{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Vielen Dank und alles, alles Gute, Ditte!

Nach zwei Spielzeiten trennen sich die Wege des FC St. Pauli und Maximilian Dittgen. Der im Sommer 2020 vom SV Wehen Wiesbaden gekommene Offensiv-Allrounder absolvierte insgesamt 59 Pflichtspiele für unseren FCSP. Dabei bejubelte Dittgen acht eigene Treffer, zudem bereitete der sprintstarke Offensivspieler vier Tore vor. 

Coach Timo Schultz hatte sich bei der Verpflichtung von Maximilian Dittgen über einen „in der Offensive variabel einsetzbaren“ Spieler gefreut, der "vor allem durch sein enormes Tempo besticht" – seine Erwartungen an Dittgen sollten sich bewahrheiten. Der Linksfuß war stets einer der sprint- und laufstärksten Kiezkicker und sorgte mit seinem Tempo gerade beim oftmals erfolgreichen Umschaltspiel für viel Torgefahr. Bereits in seinem ersten Heimspiel am Millerntor gegen den 1. FC Heidenheim stellte der beim MSV Duisburg, FC Schalke 04, Borussia Dortmund und 1. FC Nürnberg ausgebildete Dittgen das auch unter Beweis, trug er sich beim 4:2-Heimsieg doch direkt in die Torschützenliste ein. Sieben weitere Treffer, darunter auch ein Doppelpack in Heidenheim, ließ er bis Sommer 2022 folgen. 

In der Hinrunde 2020/21 stand Dittgen, der sich in allen 59 Spielen (54 in Liga zwei und 5 im DFB-Pokal) mit der für ihn typischen Spielweise mit viel Einsatz stets voll reingehauen hatte, regelmäßig in der Startelf und das zumeist auf dem linken Flügel. In der so erfolgreichen Rückrunde und auch mit Beginn der neuen Saison kam unsere Nummer 11 dann zumeist nicht über die Jokerrolle hinaus. "Man darf keinen Zentimeter nachlassen, sonst ist der nächste da und überholt dich“, hatte Dittgen selbst mal über den großen Konkurrenzkampf gesagt. Wenn er hinten dran war, gab der ehrgeizige Offensiv-Allrounder, der in der vergangenen Saison vor allem im Angriff zum Einsatz gekommen war, im Training alles, um sich für Startelfeinsätze zu empfehlen. Und die bekam der pfeilschnelle Linksfuß immer wieder auch. Ein letztes Mal spielte, sprintete und kämpfte Dittgen beim 2:0-Heimsieg gegen Fortuna Düsseldorf im FCSP-Trikot. Abseits des Rasens bestach Dittgen mit seiner offenen und ehrlichen Art und auch damit, immer für einen Spaß zu haben zu sein.

Lieber Ditte, wir danken Dir für Deinen unermüdlichen Einsatz in den letzten beiden Jahren und wünschen Dir für Deine private und sportliche Zukunft nur das Beste!!! 

You'll never walk alone!!!

 

(hb)

Fotos: FC St. Pauli / Witters

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick