{} }
Zum Inhalt springen

Neuer Partner - NLZ kooperiert mit Fitness First

Der Nachwuchsbereich des FC St. Pauli freut sich, die Bedingungen für das Athletiktraining der Jugendmannschaften weiter zu verbessern. Zu Jahresbeginn ist das NLZ mit Fitness First eine Kooperation eingegangen.

„Mehrere Monate haben wir die Zusammenarbeit mit Fitness First an der Kollaustraße in einer Projektphase getestet. Nach dem guten Feedback aller Beteiligten ist es die logische Konsequenz, eine konkrete Kooperation einzugehen und die tolle Infrastruktur von Fitness First zu nutzen. Die Zusammenarbeit wird nicht zuletzt aufgrund der perfekten Lage direkt an unserem Trainingsgelände zu einem großen strategischen Mehrwert für unsere Ausbildung“, freut sich der administrative NLZ-Leiter Björn Benke über den neuen Partner. 

Durch die praxisorientierte Kooperation ergibt sich für das NLZ die Möglichkeit, das Athletiktraining am Fitness First in die Kollaustraße zu erweitern. So können neben Athletikeinheiten der Leistungsteams auch Reha- und Individualtrainingseinheiten sowie Yoga-Sitzungen im Fitness First abgehalten werden. 

Fitness First Clubleiter Steffen Karow freut sich über die braun-weißen Gäste: „Als direkter Nachbar und St. Pauli-Fan ist es eine Herzensangelegenheit, die Talente mit unseren Trainingsmöglichkeiten auf ihrem Weg zu unterstützen. Unser ganzes Team freut sich auf die Jungs und wir werden ihre nächsten Schritte noch intensiver verfolgen.“ Steffen Karow wird dabei als ehemaliger Radprofi nicht nur Zaungast sein, sondern selbst unter anderem Spinning-Kurse für die Teams anbieten.

„Wir brauchen größere Trainingsflächen, Flexibilität und moderne Möglichkeiten. Alles bietet uns Fitness First. Zudem mag ich das dynamische Team von Steffen. Das passt zu uns, auch damit hat er uns überzeugt. Wir wollen nach vorne, Fitness First auch“, fasst NLZ Leiter Roger Stilz die Entscheidung zusammen.

 

Text & Foto: FC St. Pauli


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin