{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Partner Bergamont mit Pride Ride und Bike-Versteigerung

Angelehnt an den Pride March veranstaltet unser Partner Bergamont am Montag (28.6.) einen Pride Ride und will damit ein Zeichen für mehr Toleranz und Offenheit gegenüber der LGBTQIA+ Community setzen. Ex-Kiezkicker Jan-Philipp Kalla wird auf einem von Bergamont eigens für den Pride Ride konzipierten Bike in die Pedale treten, das vom ihm signierte Fahrrad wird anschließend zugunsten des Magnus-Hirschfeld-Centrums versteigert.

Anlässlich des Pride Rides hat Bergamont ein ganz besonderes Bike entworfen. Das GRADURANCE PRIDE ist von den Regenbogenfarben inspiriert und besticht durch ein individuelles Design. Das Unikat wird für den guten Zweck versteigert, die Einnahmen kommen dem Magnus-Hirschfeld-Centrum zu Gute. Das Beratungs-, Kommunikations-, Kultur- und Jugendzentrum bietet professionelle Unterstützung bei allen Fragen und Problemen, die mit der sexuellen Identität und Orientierung zusammenhängen. 

Ihr könnt dieses einzigartige Bike, auf dem Ex-Kiezkicker und Rabauken-Markenbotschafter Jan-Philipp Kalla am Montag (28.6.) in die Pedale treten und es anschließend auch noch signieren wird, ersteigern. Die Auktion auf dem Charity-Auktionsportal von United Charity startet am Montag (28.6., 10 Uhr) und endet am Montag (26.7., 10 Uhr).

Die knapp 75 Kilometer lange und von Bergamont in Herzform konzipierte Strecke startet und endet direkt vor dem Bergamont-Hauptquartier an der Budapester Straße, schräg gegenüber unseres Millerntor-Stadions. Die Tour durchquert die unterschiedlichsten Viertel Hamburgs, sie führt durch herrlich grüne Parkanlagen, über unzählige Brücken und entlang vieler Sehenswürdigkeiten. Auch Ihr könnt die Strecke des Bergamont Pride Rides absolvieren und das nicht nur am Montag (28.6.), sondern wann immer Euch danach ist.

In der Routenplaner-App Komoot findet Ihr die Strecke: Hier geht's zur Strecke des Pride Rides! 

 

Foto: BERGAMONT/Carlos Fernandes Laser

Anzeige

Congstar
DIIY