{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

"Ich muss auf meine Chance warten und immer bereit sein"

Mit einer intensiven Doppelschicht haben unsere Kiezkicker am Mittwoch (16.2.) die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen Hannover 96 fortgesetzt. Zwischen den Einheiten stand Defensiv-Allrounder Adam Dźwigała den Medienvertreter*innen Rede und Antwort und sprach dabei u.a. über...

...den Sieg in Regensburg und das Ende der Sieglos-Serie: "Die drei Punkte waren wichtig für uns. Nach zuvor fünf Spielen ohne Sieg haben wir den gebraucht, um zurück auf dem richtigen Weg zu sein. Wir wollen jedes Spiel gewinnen. Fußball ist nunmal aber so, dass es sehr selten vorkommt, dass eine Mannschaft alle Spiele gewinnt. Es gibt immer Phasen, in denen es besser oder schlechter läuft."

...die turbulente Schlussphase beim Spiel in Regensburg: "Es war nicht leicht, ins Spiel reinzukommen. Regensburg hat in der Schlussphase viele lange Bälle geschlagen, da hatten wir eine Menge zu tun, um den Vorsprung zu verteidigen. Zum Schluss hatten wir dann auch drei zentrale Abwehrspieler auf dem Rasen. Wir haben es aber geschafft und konnten das Spiel gewinnen. Das war das Wichtigste."

...seine Allrounder-Qualitäten: "Ich bin vor etwas mehr als einem Jahr ans Millerntor gekommen, als Innenverteidiger. Ich habe vorher aber auch schon im Mittelfeld oder auf der rechten Abwehrseite gespielt. Alle Positionen sind für mich okay, meine Hauptposition sehe ich aber in der Innenverteidigung."

...sein Premieren-Tor beim Sieg in Nürnberg: "Da habe ich rechts in der Abwehr gespielt und konnte mich dadurch häufiger auch mal nach vorne einschalten. Das Tor bedeutet viel für mich. Jeder Treffer tut einem Abwehrspieler gut. Für mich war es ein besonderer Moment, weil ich zuvor wenig gespielt hatte."

Adam Dzwigala freut sich nach dem 3:2-Sieg in Regensburg mit Luca Zander, Eric Smith und Simon Makienok über drei wichtige Punkte.

Adam Dźwigała (2.v.links), Luca Zander (links), Eric Smith (hinten) und Simon Makienok nach dem wichtigen 3:2-Sieg in Regensburg.

...das Hamburger Wetter und der viele Regen zuletzt: "Es macht viel Spaß, im Regen zu trainieren. Es ist doch das beste Wetter für Fußballer. Ich mag das. Ich komme aus Polen und da regnet es auch viel."

...die bisherige Saison und seine Rolle als Ergänzungsspieler: "Wie jeder andere Spieler will auch ich spielen. Der Erfolg des Teams ist aber am wichtigsten. Wenn das Team erfolgreich ist, muss ich auf meine Chance warten und immer bereit sein. Das mache ich. Ich gebe alles, um vor und in den Spielen in guter Form zu sein."

...seinen im Sommer auslaufenden Vertrag: "Ich würde gerne bleiben. Es gab bereits Gespräche, aber noch keine Entscheidung."

...das anstehende Heimspiel gegen Hannover 96: "Ich bin bereit für das Spiel, die Entscheidung liegt aber beim Trainer. Wie jedes andere Spiel auch erwartet uns gegen Hannover ein schweres Spiel. Wir alle wissen, wie gut die Teams in der zweiten Liga sind. Das Level der Liga ist sehr hoch. Wir wollen wieder unser Spiel durchbringen und es gewinnen."

 

(hb)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
DIIY