{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Sechs Kiezkicker auf Länderspielreise - Kyereh und Irvine vor wichtigen WM-Quali-Spielen

Nach dem Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim steht die letzte Länderspielpause in dieser Saison an und gleich sechs Kiezkicker werden dabei für ihr Heimatland im Einsatz sein. Vor entscheidenden Spielen in der WM-Qualifikation stehen dabei Jackson Irvine mit Australien und Daniel-Kofi Kyereh mit Ghana. Ebenfalls auf Länderspielreise werden Nikola Vasilj (Bosnien-Herzegowina), Marcel Beifus (DFB U20) sowie Igor Matanović und Niklas Jessen (beide DFB U19) sein.

Für Jackson Irvine und die australische Nationalmannschaft stehen die letzten beiden Gruppenspiele in der dritten Runde der WM-Qualifikation Asien an. Zunächst geht es am Donnerstag (24.3., 10:10 Uhr) in Sydney gegen Japan um drei wichtige Punkte, am Dienstag (29.3., 19 Uhr, in Riad) folgt dann noch die Partie in Saudi-Arabien. Vor den letzten beiden Spielen belegt Australien (15 Punkte) in der Gruppe B der Asien-Qualifikation den dritten Platz, Saudi-Arabien (19) führt die Tabelle vor Japan (18) an. Nur die ersten beiden Teams qualifizieren sich direkt für die WM in Katar. Der Dritte hat noch einen weiten Weg vor sich. Erst stehen die PlayOffs gegen den Dritten der Gruppe A an, abschließend folgt dann auch noch das Duell gegen den Fünften der Südamerika-Qualifikation.

Ebenfalls nach Katar will Daniel-Kofi Kyereh mit Ghana. Dank eines 1:0-Erfolgs gegen Südafrika hatte sich die ghanaische Auswahl bereits im November als Gruppensieger für die WM-PlayOffs qualifiziert, im Januar wurde Nigeria als PlayOff-Gegner ausgelost. Kyereh und Co. haben im Hinspiel am Freitagabend (25.3, 20:30 Uhr, in Kumasi) zunächst ein Heimspiel, das Rückspiel in Nigeria folgt dann am Dienstag (29.3., 19 Uhr, in Lagos).

Die WM hatte Bosnien-Herzegowina als Vierter in der Gruppe D verpasst und so stehen in der kommenden Länderspielphase zwei Testspiele auf dem Programm, mit dabei ist auch Nikola Vasilj. Unser Keeper wurde in das Aufgebot für die beiden Heimspiele gegen Georgien am Freitag (25.3., 20:45 Uhr) und Luxemburg am Dienstag (29.3., 20:45 Uhr) nominiert.

Mit Marcel Beifus, Igor Matanović und Niklas Jessen wurden zudem gleich drei Kiezkicker ins Aufgebot zweier deutscher U-Nationalmannschaften berufen. Für Abwehrspieler Beifus stehen mit der deutschen U20-Auswahl zwei Testspiele an, am Donnerstag (24.3., 17 Uhr, in Ascoli) geht's gegen Italien, am Dienstag (29.3., 20:30 Uhr, in Colchester) zudem noch gegen England. Für Matanović und Jessen stehen mit der deutschen U19-Nationalmannschaft drei EM-Qualifikationsspiele in Finnland an. Am Mittwoch (23.3., 11:30 Uhr, in Vantaa) geht's erst einmal gegen Italien, am Sonnabend (26.3., 10 Uhr, im finnischen Vantaa) dann gegen Belgien und am Dienstag (29.3., 16 Uhr, in Helsinki) zudem noch gegen Finnland.

Eine Collage mit Nikola Vasilj, Igor Matanović, Marcel Beifus und Niklas Jessen.

Nikola Vasilj (oben links), Igor Matanović (oben rechts), Marcel Beifus (unten links) und Niklas Jessen (unten rechts).

(hb)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
DIIY