Zum Inhalt springen

Timo Schultz: „Wir können punktemäßig absolut zufrieden sein“

In der B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost fühlt sich die U17 nach kleinen Anlaufschwierigkeiten mittlerweile pudelwohl. Nachdem die Kiezkicker sechs Partien in Serie ungeschlagen blieben, überwintern die Boys in Brown auf Platz sieben. Entsprechend blickte Cheftrainer Timo Schultz zufrieden auf die erste Saisonhälfte zurück und zeigte sich angriffslustig für die Rückserie.

Die U17 hat einige Wochen gebraucht, um sich in der B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost zu etablieren. Denn insbesondere in ihren Heimspielen trafen die Kiezkicker auf die Spitzenteams der Liga und holten aus den ersten vier Begegnungen am Brummerskamp lediglich einen Zähler bei einem Torverhältnis von 0:12. Mittlerweile haben sich die Boys in Brown ein herausragendes Punktepolster auf die Abstiegsränge erspielt und belegen einen guten siebten Rang. „Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass wir immer ein bisschen brauchen, um in der U17-Bundesliga anzukommen“, erklärte Cheftrainer Timo Schultz, dessen Team auf dem eigenen Geläuf inzwischen seit sechs Spielen ungeschlagen ist.

Die weitere Entwicklung seiner Schützlinge dürfte dem angehenden Fußballlehrer gefallen haben. Denn bis zur 1:4-Niederlage beim VfL Wolfsburg im letzten Spiel vor der Winterpause blieben die Braun-Weißen sechs Spiele ungeschlagen und ernteten die Lorbeeren für konzentrierte Arbeit in den Vorwochen. „Wir können punktemäßig absolut zufrieden sein, auch weil wir einen beruhigenden Abstand nach unten haben“, erklärte Schultz, der mit seinem Team ein 14-Punkte-Polster auf einen Abstiegsrang erspielt und einen gesicherten Mittelfeldplatz innehat. „Allerdings ist es uns bislang noch nicht gelungen, gegen die Top 5 der Liga zu punkten.“

Für die Rückserie sei es nun auch ein Ziel, die Mannschaften von oben zu ärgern und das Punktekonto noch weiter aufzufüllen. „Die Jungs sind gut reingekommen und haben das zuletzt super gemacht, sodass ich ihnen nun auch den nächsten Sprung zutraue“, betonte Schultz. An diesem Sprung wollen die Kiezkicker in der Winterpause arbeiten und mit voller Kraft in die zweite Saisonhälfte starten. „Ein Ziel ist es für uns natürlich, wieder den sechsten Rang zu erreichen und sozusagen ‚best of the rest’ zu sein“, erklärte der Chefcoach. Dafür soll der erste Meilenstein gleich zum Ligastart am Sonntag (25.2.) mit einem Derbysieg gegen die „Rothosen“ gelegt werden.

 

(ms)

Fotos: Stefan Groenveld

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-