{} }
Zum Inhalt springen

Waldemar Sobota und Johannes Flum verlassen den FC St. Pauli

Waldemar Sobota und Johannes Flum verlassen den FC St. Pauli. Die Verträge der beiden Mittelfeldspieler waren nach der Saison 2019/20 ausgelaufen und werden nicht verlängert.

Waldemar Sobota (33) war im Januar 2015 zunächst auf Leihbasis vom belgischen Erstligisten FC Brügge gekommen. Im April 2016 zog der FCSP die Kaufoption und verpflichtete den Offensivspieler fest. Sobota absolvierte 148 Pflichtspiele (15 Tore, 15 Vorlagen) für die Braun-Weißen und ist damit ausländischer Rekordspieler des FC St. Pauli.

Johannes Flum (32) wechselte im Januar 2017 von Bundesligist Eintracht Frankfurt ans Millerntor. In 80 Pflichtspielen für den FC St. Pauli erzielte Flum 5 Tore und bereitete weitere 3 vor.

Sportchef Andreas Bornemann: „Ich möchte mich bei Waldi und Flumi für ihren Einsatz für den Verein in den vergangenen Jahren bedanken. Auf Grundlage der gemeinsamen Kaderanalyse mit Timo Schultz haben wir uns für eine Neuausrichtung auf den entsprechenden Positionen und gegen eine Verlängerung der ausgelaufenen Verträge entschieden. Ich wünsche beiden viel Erfolg auf ihrem weiteren Weg.“

 

Foto: Witters

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's