{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Beide Squash-Teams des FC St. Pauli feiern vorzeitigen Aufstieg

Unsere beiden Squash-Teams haben am vergangenen Wochenende am vorletzten Spieltag den Aufstieg perfekt gemacht. Während Team 1 mit zwei deutlichen Siegen den Aufstieg in die Oberliga bejubeln konnte, musste sich Team 2 in beiden Spielen zurückkämpfen, ehe der Aufstieg in die Verbandsliga gefeiert werden konnte.

Für Team 2 ging es am zweiten Spieltag der Aufstiegsrunde gegen SC Nottensdorf 1 und Sportwerk 4. Hier lief es in beiden Partien zuerst nicht nach Plan, wurden die Spiele an Position vier doch jeweils mit 0:3 verloren. Allerdings wendete sich das Blatt danach. Gegen Nottensdorf wurden anschließend die Spiele an Position zwei und drei mit 3:1 gewonnen. Im entscheidenden Spiel an Position eins lag Louis Lüders bereits mit 1:2 nach Sätzen zurück, bewies aber Kampfgeist und gewann die Sätze vier und fünf. So entschied er die Partie mit 3:1 zugunsten der Squasher in Braun und Weiß.

In der Partie gegen Sportwerk 4 war es Jörn Falldorf an Position drei, der einen 0:2-Satzrückstand aufholte und sein Spiel noch durch eine Energieleistung mit 3:2 gewann. So brachte er das Team zurück auf Erfolgskurs. Im Anschluss wurden die Spiele an Position eins und zwei mit 3:1 bzw. 3:0 gewonnen und so endete auch diese Partie 3:1 zu Gunsten unseres FCSP.

Das ergibt in der Tabelle jetzt neun Punkte Vorsprung auf Platz drei und dadurch ist der Aufstieg in die Verbandsliga bereits sicher. Am letzten Spieltag, der am Sonnabend (9.3., ab 14 Uhr) im Sportwerk Hamburg ausgetragen wird, braucht das Team nur noch einen Punkt zum Meistertitel.

Hier findet Ihr die aktuelle Tabelle der Landesliga Aufstiegsrunde vom Hamburger Squash Verband e.V.

Das Team 1 (oben auf dem Foto v.l.n.r.: Bernd Specowius, Max Straube, Stephan Blanquett, Lars Gerken und Sebastian Hoffmann) trat in der Kaifu-Lodge gegen Kaifu Ritter 3 und SC Altona 3 an. Auch hier konnte der vorzeitige Aufstieg in die Oberliga durch zwei Siege fix gemacht werden. Und genau so kam es. Die erste Partie gegen Kaifu Ritter 3 wurde 3:1 gewonnen und anschließend gab es noch einen klaren 4:0-Erfolg gegen SC Altona 3. Wobei das Team aus Altona ersatzgeschwächt nur zu dritt antrat. Für den Meistertitel der Verbandsliga braucht das Team am letzten Spieltag, der am Sonnabend (9.3., ab 14 Uhr) im Sport&Spa Wandsbek ausgetragen wird, ebenfalls nur noch ein Punkt aus den letzten beiden Partien.

Hier findet Ihr die aktuelle Tabelle der Verbandsliga vom Hamburger Squash Verband e.V.

___

Ihr habt Interesse am Squashsport im FC St. Pauli? Dann sendet einfach eine E-Mail an sb.fcsp.squash@icloud.com!

 

(sb)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar