{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

„Tag der Begegnung“ am 27. Februar – ein bunter Nachmittag auf Augenhöhe

Rund 280 obdachlose und/oder bedürftige Personen aus dem Viertel folgten der Einladung des FC St. Pauli zum „Tag der Begegnung“ ans Millerntor. Im Ballsaal der Haupttribüne erwartete sie ein buntes Programm.

Die Stimmung unter den Wartenden war erwartungsfroh, als sich um 14 Uhr das Stadiontor öffnete. Menschen aller Altersstufen strömten in den Ballsaal und wurden dort herzlich von Mitarbeitenden des FC St. Pauli und Vertreter*innen verschiedener Organisationen der Obdachlosen- und Suchthilfe empfangen. Nachdem die Plätze an den Tischen gesichert waren, verpflegten sich die Besucher*innen mit verschiedenen Speisen und Getränken. Bald schon begann der Live-Auftritt der Levi´s Music School, der mit Tanzeinlagen von Besucher*innen begleitet und begeistert beklatscht wurde. Die vielfältigen Angebote der beteiligten Hilfsorganisationen – von Glücksrad bis Infostand –  wurden ebenfalls gut angenommen. Auch die sportliche Betätigung kam dank Kickern und Tischtennisplatte nicht zu kurz. Für viele ein Highlight war aber der Blick ins Stadion. So verbrachten einige auch Zeit auf der Tribüne. Dort und im Saal wurde viel geredet, gescherzt und gelacht.

Am Ende der entspannten Veranstaltung hatten alle Besucher*innen dann noch die Möglichkeit, aus den bereitgestellten Lebensmittel- und Hygieneartikeln leckere und nützliche Dinge zum Mitnehmen auszuwählen. Dank der farbenfrohen Sachspenden von Levi´s entstand eine kleine Boutique mit hunderten Pullovern, Hoodies und Jacken, aus denen ebenfalls ausgewählt werden konnte. Und natürlich durften auch Schals, Trinkflaschen und Brustbeutel aus dem FC St. Pauli-Sortiment nicht fehlen.

Der FC St. Pauli freut sich sehr, dass die von Armut und Obdachlosigkeit betroffenen Menschen – den fröhlichen Gesichtern und den vielen positiven Stimmen nach – einen schönen Nachmittag hatten und somit einen Moment lang von ihrer schwierigen Situation abgelenkt waren.

Eine solche Veranstaltung wäre nicht möglich ohne ein starkes Netzwerk

Der FC St. Pauli dankt allen beteiligten Organisationen der Obdachlosen- und Suchthilfe für ihr Mitwirken beim Tag der Begegnung. Ausdrücklich genannt sei hier das Team von Leben im Abseits e.V., das im Vorfeld organisatorisch unterstützt hat.

Ein großer Dank gilt auch unseren Fans, Partner*innen und Sympathisant*innen, die die Veranstaltung mit ihren Sach- und Geldspenden erst ermöglicht haben, insbesondere:

9ZÄ10 St. Pauli Fan-Club Schweiz

Die Direkten GmbH

EDEKA ZENTRALE Stiftung & Co. KG

Exner Wäscherei Reinigung e.K.

followfood GmbH

hella Mineralbrunnen

Hofküche GmbH

Krauss Gebäudemangement GmbH

Levi´s

Tony´s Chocolonely GmbH

U-Need GmbH und deren Mitarbeiter*innen

sowie der großartigen ehrenamtlichen Kochcrew!

 

(nc)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar