{} }
Zum Inhalt springen

Tolles Zeichen: Senat beschließt Vollauslastung – weitere Öffnung mit Augenmaß beim FCSP

Der Hamburger Senat hat am Dienstag (21.9.) hinsichtlich der 2G-Regel wichtige Lockerungen angestoßen. Demnach kann der FC St. Pauli das Millerntor-Stadion ab sofort wieder voll auslasten. Für den FCSP ist dieser Beschluss ein tolles und wichtiges Zeichen hin zur schrittweisen Rückkehr zur Normalität. Dennoch spielen Gründe wie die der gesamtgesellschaftlichen Situation und der organisatorischen Rahmenbedingung eine Rolle für uns in der Entscheidung, wann wir zu einer Vollauslastung zurückkehren können.

Wie hoch die Auslastung beim kommenden Heimspiel gegen Dynamo Dresden am Sonntag (3.10., 13:30 Uhr) sein wird, werden wir zeitnah auf unseren Kanälen mitteilen. Genauso weitere Anpassungen, sollten sich in den nächsten Tagen weitere Rahmenbedingungen ändern, die gleichzeitig eine Erhöhung der geplanten Auslastung ermöglicht.

Was erfreulicherweise jetzt schon feststeht: Die Nordtribüne wird im Gegensatz zum letzten Heimspiel wieder geöffnet und somit auch für den Heimbereich zugänglich sein.

FCSP-Präsident Oke Göttlich über die Entscheidung des Senats:

"Der FC St. Pauli ist froh, dass das Stadion wieder gefüllt werden kann. Es ist ein tolles Zeichen, dass auch das größte 2G-Event, was am vergangenen Wochenende am Millerntor stattfinden konnte, in die Entscheidung des Senats mit eingeflossen ist. Wir freuen uns, dass wir damit erste organisatorische Schritte gehen konnten und damit auch wissen, wie wir mit unseren Mitarbeiter*innen, aber auch unseren Dienstleistungsgewerken wie den Order*innen, Ticketkontrolleur*innen, usw. in Zukunft das Thema noch besser gestalten können, um zukünftig auch wieder mehr Menschen ins Stadion lassen zu können.

Andererseits werden wir bei der Öffnung trotzdem mit Augenmaß handeln, denn wir wollen uns nicht nur die organisatorischen, sondern auch die psychologischen und auch gesundheitlichen Themen für die Gesellschaft genau anschauen. Wir wissen nicht, ob es den Menschen überhaupt jetzt schon genehm ist, mit wahnsinnig vielen Zuschauer*innen eng an eng zu stehen oder ob wir noch einige Maßnahmen treffen müssen, um zunächst eine Schritt-für-Schritt-Öffnung und -Füllung des Stadions zu ermöglichen."

 

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick