Zum Inhalt springen

"Wir wollten Tempo über die Außen machen, was dann auch zu den beiden Toren geführt hat"

Nach dem 2:0-Erfolg der Kiezkicker über den SV Darmstadt 98 stellten sich die beiden Cheftrainer Markus Kauczinski und Dirk Schuster den Fragen der Journalisten. Wir haben für Euch die Statements der beiden Fußball-Lehrer auf der ersten Pressekonferenz am Millerntor-Stadion in der Saison 2018/19 zusammengefasst.

Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel stehen die Boys in Brown bislang mit der vollen Punktausbeute da. Dementsprechend zufrieden zeigte sich Cheftrainer Markus Kauczinski im Rückblick auf die 90 Minuten gegen die Darmstädter. „Das war heute eine sehr umkämpfte Partie, bei der wir gut ins Spiel gefunden haben“, resümierte der 48-Jährige. „Allerdings hatten wir auch einige Momente im Spiel, wo wir nicht die nötige Ruhe ins Spiel gebracht und unsere Stärken nicht eingebracht haben.“

Sein Pendant Dirk Schuster beglückwünschte Kauczinski und dessen Mannschaft zuvor zum Sieg, auch wenn er insgesamt kein schlechtes Fazit zum Auftritt seiner Schützlinge zog. „Wir haben St. Pauli bis zum Gegentor wenig Chancen gestattet und hatten selber gute Möglichkeiten, bei denen Himmelmann stark pariert hat“, erklärte Schuster. „Die beiden Gegentore stimmen mich aber nachdenklich. An der Leistungsbereitschaft hat es heute nicht gefehlt, wir müssen jedoch lernen wieder auf die Kleinigkeiten zu achten und dürfen uns im Defensivverhalten nicht so naiv verhalten.“

Bei beiden Gegentoren konnte die Darmstädter-Hintermannschaft die beiden Flügelspieler Richard Neudecker und Mats Møller-Daehli nicht stoppen, die schließlich die Tore vorbereiteten. „Wir haben in der Pause umgestellt, sodass Mats und Richy die Seiten getauscht haben“, erklärte Kauczinski. „Das Zentrum war heute zu eng für uns und so haben wir uns dafür entschieden, Tempo über die Außen zu machen, was dann auch zu den Toren geführt hat. Das zweite Tor war super herausgespielt. Am Ende war der Sieg verdient.“

 

(ms)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin