{} }
Zum Inhalt springen

Kauczinski: "In der Kabine waren alle erleichtert"

Auch nach dem letzten Heimspiel, in dem der FC St. Pauli den DSC Arminia Bielefeld mit 1:0 geschlagen hat, gaben Cheftrainer Markus Kauczinski und sein Pendant Jeff Saibene ihre Statements zu den zurückliegenden 90 Minuten ab.

Im Vordergrund stand auf der Pressekonferenz vor allem der durch den Sieg verbundene Klassenerhalt. „In der Kabine waren nach dem Spiel alle erleichtert, dass wir es geschafft haben“, freute sich Cheftrainer Markus Kauczinski. Zu den zurückliegenden 90 Minuten lobte er seine Schützlinge und auch den Auftritt des Gegners aus Ostwestfalen. „Sie haben gezeigt, warum sie in der Tabelle so weit oben stehen. Im Vergleich zum Spiel gegen Fürth war der Gegner besser am Ball, aber wir haben super gespielt und verteidigt.“

Sein Gegenüber Jeff Saibene teilte die Einschätzung seines Trainerkollegen. „Wir haben zwar über viel Ballbesitz verfügt, aber diesen nicht qualitativ umgesetzt“, erklärte der Fußball-Lehrer. „Daher herzlichen Glückwunsch an den FC St. Pauli zum Klassenerhalt, den sie sich angesichts der letzten beiden Spiele absolut verdient haben. Wir wollen in der kommenden Woche unsere Saison als Tabellenvierter beenden und vor unseren Fans einen tollen Abschluss haben.“

Diesen tollen Abschluss haben die Boys in Brown vor ihrem eigenen Publikum nun bereits hinter sich. „Wir haben in den letzten Wochen alles mobilisiert und gekämpft, um zu diesem Moment zu kommen“, freute sich Kauczinski, der abschließend hinzufügte: „Die Mannschaft hat es sich nun verdient, ein paar Tage die Sau rauszulassen und durchzuatmen. Dann fahren wir nächste Woche nach Duisburg, um die Saison mit einem Sieg zu beenden.“

 

(ms)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's