Zum Inhalt springen

Kauczinski: "Die Akkus waren am Ende leer"

Nach der 0:2-Auswärtsniederlage beim MSV Duisburg äußerten sich die Cheftrainer Markus Kauczinski und Ilia Gruev auf der Pressekonferenz zu den vorangegangenen 90 Minuten.

FCSP-Coach Kauczinski gratulierte zunächst dem Gegner: „Meinen Glückwunsch an Duisburg zum Heimsieg heute und zu einer insgesamt guten Saison. Respekt für diese Leistung.“ In der ersten Hälfte sah der 48-Jährige ein Duell auf Augenhöhe: „Am Anfang haben wir 20 Minuten gut gespielt, da kamen wir dann auch zu Möglichkeiten. Im Rest der ersten Halbzeit war dann der MSV etwas besser im Spiel. Trotz eigentlich ausgeglichenen 45 Minuten gehen wir mit einem 0:1-Rückstand in die Pause.“

Die kräftezehrenden vergangenen Spiele waren für Kauczinski der Knackpunkt, warum die Beine im zweiten Durchgang schwer wurden: „Wir haben uns bemüht und immer wieder versucht, Positionen zu tauschen und zu reagieren. Nach diesen anstrengenden letzten Wochen waren dann am Ende die Akkus aber einfach leer. Wir waren nicht in der Lage, nochmal zuzulegen und gefährlich zu werden. Wir müssen anerkennen, dass der Sieg für Duisburg heute auch in der Höhe verdient war.“                                                                     

Der Trainer der Gastgeber, Ilia Gruev, war zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Wichtig war für uns heute, dass wir zu Null gespielt haben und zwei Tore erzielen konnten. Ich bin froh, dass wir am Ende gewonnen haben.“ Auch der Bulgare hatte eine ausgeglichene Partie gesehen: „St. Pauli hat heute sehr flexibel gespielt. Es war ein interessantes Spiel, in dem beide Mannschaften versucht haben, viele Szenen spielerisch zu lösen.“

Schließlich freute sich Gruev über den siebten Platz seiner Elf: „Der Endspurt ist für uns überragend gelaufen. Wir haben uns am Ende einer starken Saison selber belohnt. Ich freue mich aber auch, dass St. Pauli in der Liga geblieben ist. Dort zu spielen ist immer wieder ein schönes Erlebnis.“

 

(jh)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin