{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

3:2 gegen Eintracht Braunschweig - U15 bleibt am VfL Wolfsburg dran

Unsere U15 hat ihr Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig mit 3:2 (2:2) gewonnen und konnte nach Punkten zum Spitzenreiter VfL Wolfsburg aufschließen. Auch unsere U16 war erfolgreich, sie konnte das Testspiel gegen den JFV A/O/B/H/H mit 2:1 gewann. 

FCSP U15 - Eintracht Braunschweig 3:2 (2:2)

20. Spieltag - C-Junioren Regionalliga Nord

 

Am Sonnabend (23.3.) nutzte unsere U15 die Gelegenheit, mit dem an diesem Wochenende spielfreien Tabellenführer VfL Wolfsburg gleichzuziehen. In einer spannenden Partie am Brummerskamp setzte es den Start nach Maß für die Elf von Trainer Max Janta. Bereits in der ersten Spielminute gingen die Boys in Brown durch ein Braunschweiger Eigentor in Führung (1.). Eine Viertelstunde später konnte das Team um Kapitän Jesper Becker die Führung sogar weiter ausbauen. Angreifer Reuel Amoah Duah stellte auf 2:0 und brachte die Partie aus braun-weißer Sicht in vermeintlich sichere Fahrwasser (16.).

In der Folge kamen die Gäste aus Niedersachen aber besser auf Kurs und mit einem Doppelschlag binnen wenigen Minuten zum 2:2-Ausgleich. Simo Kom (27.) und Wäldele (32.) egalisierten die Kiezkicker-Führung. Aber unsere U15 wollte den Sieg unbedingt, kam gut aus der Kabine und in Hälfte zwei. Schlussendlich konnte sich das Team dann auch noch belohnen, ein Ball von David Wurie fand den Weg ins Tor der Eintracht (58.). Die erneute Führung ließen sich die Kiezkicker nicht mehr nehmen und freute sich so am Ende über einen wichtigen Heimsieg im Rennen um die Meisterschaft. 

Cheftrainer Max Janta: „Die Jungs haben sich von Beginn an aktiv präsentiert und haben Bälle teilweise so sauber erobert, wie wir es uns vorgenommen hatten. So sind wir gut in das Spiel gekommen und gehen früh 2:0 in Führung. Wir hatten aber nicht die Präzision und waren zu ungenau in unseren Läufen hinter die Kette, um dominant zu bleiben. So kamen griffige Braunschweiger vor der Halbzeit wieder in das Spiel. Nach der Pause haben wir diese umkämpften direkten Duelle gut angenommen und und freuen uns über den engen Sieg.

___

FCSP U15

Odobasic - Grassi, Norden, Becker (C), Wurie (68. Camara), Embaló (50. Anouar) Afriyie (68. Dresse), Amaglo, Boateng, Amoah Duah (36. Lagmira), Mohamad (50. Amidou)

 

Tore: 1:0 Kästner (1., Eigentor), 2:0 Amoah Duah (16.), 2:1 Simo Kom (27.), 2:2 Wäldele (32.), 3:2 Wurie (58.)

Gelbe Karten: Amidou / Root, Awali

Schiedsrichter: Selim Aussem (ATSV Sebaldsbrück Bremen)

_____

FCSP U16 - JFV A/O/B/H/H U17 2:1 (1:0)

Testspiel

 

Die U16 nutzte das spielfreie Wochenende für ein Testspiel, um nach zuletzt drei Siegen in Folge nicht aus dem Rhythmus zu geraten und sich auf die bevorstehende Aufgabe beim Tabellensechsten SC Wacker Vorwärts am Sonntag (7.4., 15 Uhr) vorzubereiten. Gegen die U17 des Jugendfördervereins A/O/B/H/H sollte ebenfalls ein Sieg herausspringen. Das Team von Trainer Malte Schlichtkrull nahm eine 1:0-Führung aus der 35. Spielminute durch Danyel Fouad Mohamad mit in die Kabine. Mitte des zweiten Durchgangs kam der Gast allerdings zum Ausgleichstreffer, Lino Starre überwindete Lennard Schröder im FCSP-Gehäuse (63.). Die postwendende Antwort ließ allerdings keine fünf Minuten auf sich warten. Der zur Halbzeit eingewechselte Nico Rybka brachte die jungen Kiezkicker wieder in Führung und sorgte mit seinem Treffer für den 2:1-Endstand (67.)

 

(fh)

Foto: FC St. Pauli

Anzeige Traumpass fürs Agentur-Hosting - Mittwlad proSpace. Kostenlos testen!

Congstar