{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Trotz 4:0 beim VfB Lübeck - U16 mit Entscheidungsspiel in Bremen

Unsere U16 hat ihr letztes Ligaspiel in der Nord-Staffel der Regionalliga Nord am Sonnabend (21.5.) mit 4:0 beim VfB Lübeck gewonnen. Die Treffer erzielten Max Mbodje (15.), Lennart Baum (21., FE), Navid Naji Khaljan (62.) und Kevin Agyemang (66.). Weil zeitgleich aber Konkurrent ETV beim HSV mit 2:1 gewann, müssen die Braun-Weißen am kommenden Wochenende in Bremen zum Entscheidungsspiel gegen den Tabellenfünften der Süd-Staffel antreten.

Nach dem deutlichen 6:0-Erfolg gegen Schlusslicht Nettelnburg-Allermöhe hatte U16-Coach Max Janta auf einen erfolgreichen Saisonabschluss in Lübeck und den damit verbundenen Sprung auf einen sicheren Nichtabstiegsplatz gehofft. Dank einer starken Leistung machte seine Mannschaft ihre Hausaufgaben und gewann die Partie beim VfB Lübeck deutlich mit 4:0. Von Beginn an hoch konzentriert und gewillt, die Partie zu gewinnen, legten die Braun-Weißen bei viel Wind auf dem Kunstrasenplatz hinter dem Stadion an der Lohmühle los.

Einen Ballgewinn im VfB-Strafraum verwertete Max Mbodje nach einer Viertelstunde mit einem platzierten Schuss ins lange Eck zur Führung (15.). Nur wenig später legte Lennart Baum per Foulelfmeter nach, er traf ins linke Eck (21.). Weitere gute Chancen blieben ungenutzt und so ging's mit dem 2:0 in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel taten sich die Kiezkicker auch aufgrund des Gegenwindes etwas schwerer, nach einer guten Stunde sorgte der kurz zuvor eingewechselte Navid Naji Khaljan mit seinem Treffer zum 3:0 dann aber für die Vorentscheidung. Er war auf halblinks durchgebrochen und hatte den Ball im langen Eck untergebracht (62.). Für den Schlusspunkt sorgte dann der ebenfalls eingewechselte Kevin Agyemang. Nach schönem Steckpass von Mbodje ließ er VfB-Keeper Phillip Diestel keine Chance und traf zum 4:0 (66.).

"Am Ende war es ein absolut verdienter Sieg. Wir haben in der ersten Halbzeit nur eine Chance zugelassen und haben es letztendlich sehr souverän gemacht. In der Schlussphase hätten wir das Ergebnis noch in die Höhe schrauben können, wir nehmen das 4:0 aber mit", so U16-Coach Max Janta nach dem letzten Spiel der Saison. Leider reichte es trotz des souveränen Sieges nicht zu Platz vier, denn der Eimsbütteler TV setzte sich zeitgleich mit 2:1 bei den "Rothosen" durch und verteidigt Rang vier. So muss unsere U16 am kommenden Wochenende in Bremen im Entscheidungsspiel gegen den Tabellenfünften der Süd-Staffel antreten. Der wird erst am Sonntag (22.5.) im Fernduell zwischen dem SC Borgfeld (beim JFV Nordwest) und dem VfL Osnabrück (gegen JLZ Emsland im SV Meppen) ermittelt.

_____

FCSP U16

Behr – Bensch, Spieckermann, Dibamba, Reiners (68. Zschätzsch), Baum, Hoffmann (55. Khaljan), Schöning (55. Agyemang), Politz (68. Ogbemudia), Rai, Mbodje (74. Qodrati)

 

Tore: 0:1 Mbodje (15.), 0:2 Baum (21., FE), 0:3 Khaljan (62.), 0:4 Agyemang (66.)

SR: Per Christian Roloff

 

(hb)

Foto: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY