Zum Inhalt springen

U16 und U15 siegen sich jeweils zu Null an die Tabellenspitze

+++ Die U16 fährt dritten Sieg im dritten Spiel ein +++ Auch die U15 setzt ihren makellosen Saisonstart fort +++

FCSP U16 - Harburg Türk-Sport 3:0 (1:0)

B-Junioren Oberliga Hamburg

 

Vor dem Duell mit Harburg Türk-Sport waren beide Mannschaften noch ohne Punktverlust in die Saison gestartet. Natürlich schlüpften die Kiezkicker erneut in die Favoritenrolle und verfügten in der Folge über wesentlich mehr Spielanteile. Die Gäste verschanzten sich in der Defensive am eigenen Strafraum und ließen nur wenige Räume zu. Unsere Boys in Brown taten sich deswegen schwer, sich die entscheidenden Torraumszenen herauszuspielen. Schließlich diente ein Handelfmeter als Brustlöser, den Luis Fichtner verwandelte.

Im zweiten Durchgang kamen die Kiezkicker deutlich besser zurück aus der Kabine und erarbeiteten sich einige Gelegenheiten. Dabei fanden einige Treffer aufgrund von nicht ganz nachvollziehbaren Abseitsstellungen keine Anerkennung. Die Braun-Weißen legten dennoch nach und kamen nach einer Fichtner-Vorarbeit zu einem weiteren Treffer, nachdem Velson Fazlija den Abpraller verwertete. Kurz danach war Fazlija dann der Vorlagengeber für Muhammed Güner, der mit dem 3:0 den Deckel draufmachte und die Tabellenführung festigt.

„Wir sind nur schwer ins Spiel gekommen gegen einen Gegner, der hinten im Strafraum stand. Weil wir uns nicht genügen Torchancen herausgespielt haben, bin ich auch nicht ganz zufrieden. Nach der Pause haben wir das deutlich besser gemacht und nach dem Elfmeter als Brustlöser auch nachgelegt. Daher ist der Sieg am Ende hochverdient, auch wenn uns die Deutlichkeit ein wenig gefehlt hat“, blickte Cheftrainer Benjamin Olde auf die 80 Minuten zurück.

 

FCSP U16

Boz – Denkewitz, Mohr, Murmann, D. Duah, Buskies, Fichtner, Düwel, Güner, Fazilja, Fedkenhauer

Ab 46. Kankowski, ab 53. Borgmann, ab 58. Oti, ab 65. Becker

Cheftrainer: Benjamin Olde

 

Tore: 1:0 Fichtner, 2:0 Fazlija, 3:0 Güner

SR: Florian Myftari


USC Paloma - FCSP U15 0:5 (0:2)

C-Junioren Regionalliga Nord

 

Auch die U15 hat einen perfekten Saisonstart hingelegt und an die vorherigen Leistungen angeknüpft. Die Kiezkicker taten sich im ersten Durchgang gegen einen tiefstehenden Gegner ein wenig schwer, doch waren die spielbestimmende Mannschaft mit klaren Feldvorteilen. In der Anfangsphase brachte Samed Skrijelj die Boys in Brown in Führung und verwertete eine Hereingabe von Maximilian Baafi (4.). Nachdem Jordan Dammann kurz vor der Pause noch auf 2:0 erhöhte, glänzten die Boys in Brown noch mit Effektivität, auch wenn die Führung natürlich den Spielanteilen absolut entsprach.

Nach dem Seitenwechsel sah Raphael Dorra die Ampelkarte, weil er die Ausführung eines Einwurfs taktisch unterband (39.). In Unterzahl zogen sich die St. Paulianer ein wenig zurück, sodass Paloma mehr investieren musste. Im Gegenzug boten sich den Braun-Weißen nun aber auch die Räume, um in die Gefahrenzone zu kommen. Deswegen schlug der eingewechselte Don Richert gleich dreifach zu und belohnte mit seinem lupenreinen Hattrick eine tolle Mannschaftsleistung (54., 64., 69.). Aufgrund des besseren Torverhältnisses stehen die Kiezkicker an der Tabellenspitze der C-Junioren Regionalliga Nord.

„Auch wenn wir uns gegen einen sehr kompakten Gegner in der ersten Halbzeit sehr schwer getan haben, war das von uns wieder eine richtig gute Leistung. Der Platzverweis hat uns komischerweise ein wenig geholfen, weil wir in der Folge mehr Platz und mehr Räume bekommen habe. Am Ende haben wir das dann super runter gespielt und verdient gewonnen. Wir waren wieder sehr stabil und es macht im Moment einfach Laune mit den Jungs zu arbeiten“, freute sich Cheftrainer Baris Tuncay.

 

FCSP U15

Rieseler – Dorra, Rathay, Baafi (65. Vörtmann), Golpon (63. Blechschmidt), Gerland, Hinz, Skrijelj (57. Pietruschka), Aktürk, Appe, Dammann (48. Richert)

Cheftrainer: Baris Tuncay

 

Tore: 0:1 Skrijelj (4.), 0:2 Dammann (31.), 0:3, 0:4, 0:5 alle Richert (54., 64., 69.)

Gelb-Rote Karte: Dorra (39., Unsportlichkeit)

SR: Danny Woyand

Zuschauer: 180

 


(ms)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin