{} }
Zum Inhalt springen

U17 trennt sich 2:2 von Eintracht Braunschweig - U10 und U11 Pokalsieger

Im vorletzten Ligaspiel der Saison trennte sich die Mannschaft von Timo Schultz am Sonnabend (26.5.) mit 2:2 von Eintracht Braunschweig. Die frühe Führung der Gäste durch Jannis Struck (2.) konnte Shawn Leon Rudat in der fünften Spielminute egalisieren. Nach 22 Minuten erzielte Struck die abermalige Führung für die Löwen. Diese hatte bis zur 38. Minute bestand. Nemo Semjon Philipp glich per Elfmeter aus und erzielte gleichzeitig den Endstand. Erfreuliches gibt es von der U10 und der U11 zu berichten. Beide Teams konnten den Hamburger Pokal gewinnen.

Trotz sommerlicher Temperaturen wurde die Mannschaft von Übungsleiter Timo Schultz gegen die bereits abgestiegenen Braunschweiger kalt erwischt. Keeper Viktor Weber musste bereits nach zwei gespielten Minuten hinter sich greifen. Der Braunschweiger Jannis Struck brachte sein Team in Führung. Als hätten sie den Wachmacher gebraucht, antworteten die Braun-Weißen nur drei Minuten später und glichen in Person von Shawn Leon Rudat früh aus.

Zur Mitte der ersten Halbzeit war es wieder Jannis Struck, der das Leder für die Löwen über die Linie drücken konnte und damit die Führung für den Gast wiederherstellte. Zwar brauchte die Schultz-Elf etwas länger als nach dem ersten Rückstand, doch wollten die Kiezkicker einen Pausen-Rückstand unbedingt verhindern. Zwei Minuten vor dem Seitenwechsel konnte Nemo Semjon Philipp den 2:2-Ausgleich erzielen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Kabinen. Da in den zweiten 40 Minuten kein Tor mehr fiel, teilten sich die Teams am Ende die Punkte.

Für die Mannschaft von Timo Schultz geht es nun am Mittwoch weiter im Pokal. Hier kommt es zum Derby gegen HSV. Kommendes Wochenende beenden die Boys in Brown dann die Saison mit einem, hoffentlich erfolgreichen, Trip zu Energie Cottbus.

 

FCSP U17

Weber – Rieckmann (73. Oelkers), Rudat, Zoch, Philipp, Hartmann, Dursun, Dieckmann (41. Amesse), Bonilla Szelitzki, Ataykaya (49. Günther), Nogueira da Silva

Tore: 0:1 Struck (2.), 1:1 Rudat (5.), Struck 1:2 (22.), 2:2 Philipp (38.)

 


 

Astrein! Die U10 von Malte Boven kämpfte sich am Sonnabendvormittag durch die Endrunde des Hamburger Pokals und kam bis ins Finale. Auch hier behielten sie die Oberhand und holten sich die Pott. Glückwunsch, Jungs!

Ebenfalls feiern kann die U11. Ungeschlagen ging es für Elf  von Benni Liedtke in der Pokal-Endrunde ins Halbfinale, wo der Hamburger SV wartete. Das Derby konnten die Boys in Brown mit 2:0 für sich entscheiden. Im Finale standen die Kiezkicker Vorwärts Wacker gegenüber. Auch hier setzen sich die Liedtke-Jungs durch und gewannen durch ein klares 3:0 den Hamburger Pokal. Wir gratulieren!

(lf)

Foto: Groenveld / FC St. Pauli

Die Pokalsieger der U10

Die Pokalsieger der U10

(lf)

Fotos: Stefan Groenveld / FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's