{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Drei Spiele, drei Siege - erfolgreiches Wochenende für die NLZ-Teams

Am Sonnabend (18.11.) waren drei NLZ-Teams im Einsatz und in allen Spielen gab es einen braun-weißen Sieger. Unsere U19 gewann mit 2:0 gegen Jena, die U16 drehte das Spiel gegen Borgfeld und gewann mit 3:2 und die U15 entschied das Spiel gegen Braunschweig mit 6:2 deutlich für sich.

FCSP U19 - FC Carl Zeiss Jena 2:0 (0:0)

11. Spieltag - A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Am Sonnabend (18.11) gewann unsere U19 (Foto oben) mit 2:0 gegen Carl Zeiss Jena. In der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen, beide Teams hatten vereinzelte Torchancen. Die Gäste aus Jena machten Druck, unsere Young Rebels hatten Aluminiumglück - ein Schuss von Jena ging direkt ans Lattenkreuz. Doch dann kamen auch die Boys in Brown immer besser offensiv zur Geltung und vor das gegnerische Tor.

Nach der Halbzeitpause nahm Cheftrainer Benny Hoose zwei Wechsel vor und brachte die beiden Angreifer Isma Baraze Adam und Marvin Nzontcha. Gut fünf Minuten nach Wiederanpfiff war es der Neuzugang Toralf Hense, der den 1:0-Führungstreffer erzielte (50.). Die Gäste aus Thüringen kamen kaum noch Tormöglichkeiten, da die Braun-Weißen ein starkes Gegenpressing an den Tag legten und defensiv sehr kompakt auftraten. Der eingewechselte Isma Baraze Adam baute den Vorsprung auf 2:0 aus (64.) und am Ende blieb es bei dem verdienten Heimerfolg gegen Carl Zeiss Jena.

Cheftrainer Benny Hoose: „Ich freue mich für die Jungs, dass sie sich für die guten Trainingsleistungen zum Ende der Woche belohnt haben. Jetzt freuen wir uns auf den Top-Gegner Wolfsburg und eine große Herausforderung nächstes Wochenende.

___

FCSP U19

Jendrzej - Backhaus (70. Archard), Kretschmar, Freese, Dahaba, Gramberg (C), Politz (46. Baraze Adam), Hoffmann (90. Adjege), Hense (90. Schmitz), Jahraus, Jovanović (46. Nzontcha)

 

Tore: 1:0 Hense (50.), 2:0 Baraze Adam (64.)

Gelbe Karten: Hoffmann / Hessel, Boelter

Schiedsrichter: Tom Holsten

Fans: 77

______

FCSP U16 - SC Borgfeld 3:2 (1:1)

11. Spieltag - B-Junioren Regionalliga Nord

Mit mutiger Spielweise und viel Einsatz drehte unsere U16 das Heimspiel gegen Borgfeld noch und gewann mit 3:2. Das Team unter FCSP-Trainer Malte Schlichtkrull kam gut ins Spiel und ging nach einer knappen Viertelstunde durch einen Treffer von Jesse Petri in Führung (14.). Gegen offensiv starke Borgfelder ließen die Boys in Brown in der ersten halben Stunde wenig Torchancen zu. Kurz vor der Pause gelang den Gästen durch Leonard Jacob dann dennoch der Ausgleich (39.).

Nach der Pause feierte Julien Yanda sein Pflichtspiel-Comeback, nachdem er sich vor gut drei Monaten bei der U17 verletzte. Dann knüpfte Borgfeld an die Leistung vor der Halbzeit an und Fernando Nicke erzielte den Führungstreffer für die Gäste (44.). Die braun-weißen Nachwuchskicker bewiesen aber durch teamorientiertes Auftreten ihre Comeback-Qualitäten. Aydin Ibrahimovic sorgte für den Ausgleichstreffer (62.). Am Ende belohnten sich die Braun-Weißen für die starke Leistung dank des 3:2-Siegtreffers von Noah Palapies (78.).

Cheftrainer Malte Schlichtkrull: „Wir haben Klärungsaktionen auf der Linie gesehen, Einwechsler die sofort positive Momente kreieren konnten, aber auch eng vernetzte Fußballmomente die in Torchancen mündeten.

___

FCSP U16

Schröder - Boldt, Schultz (C), Höcker, Palapies (80.+3. Savk), Ibrahimovic, Hüttner (41. Mohamad), Grabovac (41. Yanda), Petri, Kitoko (60. Agyemang), Schmidtner

 

Tore: 1:0 Petri (14.), 1:1 Jacob (39.), 1:2 Nicke (44.), 2:2 Ibrahimovic (62.), 3:2 Palapies (78.)

Gelbe Karten: Schmidtner, Palapies / Kropp

Schiedsrichter: Florentin Hennig Gartz

______

Eintracht Braunschweig - FCSP U15 2:6 (1:3)

12. Spieltag - C-Junioren Regionalliga Nord

 

Unsere U15 ist weiterhin auf der Erfolgsspur und feierte einen 6:2-Sieg in Braunschweig. Die Jungs von FCSP-Trainer Max Janta kamen sehr gut ins Spiel und gingen direkt in der Anfangsphase durch die Treffer von Jesper Becker (5.) und Jean Koffi (9.) mit 2:0 in Führung. Wenig später gelang den Gastgebern der Anschlusstreffer durch Daniel Hering (15.), aber Jean Koffi schnürte nach einer guten halben Stunde seinen Doppelpack (29.).

Auch nach der Pause waren die Braun-Weißen weiterhin mutig und torgierig. Atakan Yilmaz Zepeta setzte den Deckel drauf und erzielte das 4:1 (43.). Durch gutes Bespielen des Rückens der Gegner und sehr gutes Lösen enger Situationen durch aktives Freilaufen kamen die Nachwuchskicker immer wieder zu Torchancen. Nach einer guten Stunde kam Braunschweig nochmal ran, Dering traf erneut für die Löwen (59.). Doch direkt im Anschluss kam die passende Reaktion der Boys in Brown und Omar Mohamad netzte ein (60.). Jonas Bärwind erzielte den letzten Treffer des Tages (64.) und die Young Rebels reisten mit einem starken Ergebnis von 6:2 und drei Punkten im Gepäck zurück nach Hamburg.

Cheftrainer Max Janta: „Kompliment an die Jungs, wie wir ins Spiel gekommen sind. Auch nach der Halbzeit waren die Jungs noch gierig und haben sicher weitere Chancen rausgespielt und freuen uns über den guten Auftritt und den Sieg in Braunschweig.

___

FCSP U15

 Wiekhorst -  Grassi, Becker (C), Anouar (59. Norlen), Bärwind, Amaglo, Koffi (47. Hamza), Mill (Afriyie (36.), Amidou, Yilmaz Zepeta (67. Dressel), Mohamad (67. Mahnke)

 

Tore: 0:1 Becker (5.), 0:2 Koffi (9.), 1:2 Dering (15.), 1:3 Koffi (29.), 1:4 Yilmaz Zepeta (43.), 2:4 Dering (59.), 2:5 Mohamad (60.), 2:6 Bärwind (64.)

Gelbe Karten: keine / Hamza

Schiedsrichter: Mirco Eggers

 

(lj)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige Traumpass fürs Agentur-Hosting - Mittwlad proSpace. Kostenlos testen!

Congstar