{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

U19 dreht Spiel gegen Hansa Rostock - U15 verliert beim VfL Wolfsburg

Am Sonnabend (10.2.) hat unsere U19 zuhause mit 2:1 gegen Hansa Rostock gewonnen. Die Gäste gingen nach der Halbzeit in Führung, aber unsere Young Rebels drehten das Nordduell durch Treffer von Luis Jahraus und Noah Palapies. Unsere U15 wiederum unterlag im Topspiel beim VfL Wolfsburg mit 1:3. 

FCSP U19 - FC Hansa Rostock 2:1 (0:0)

16. Spieltag - A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

 

Nach dem Derbysieg gegen den HSV als Jahresauftakt (2:0) und einem Punktgewinn beim VfL Osnabrück (2:2) ging unsere U19 mit Selbstvertrauen ins Duell mit der „Kogge“ aus Rostock. Rund 30 Minuten nach Anpfiff am Brummerskamp sahen sich die Gäste bereits mit einer Gelb-Roten Karte konfrontiert. Mittelfeldspieler Mattes Krebs musste das Spielfeld nach wiederholtem Foulspiel vorzeitig verlassen. Fortan stürmten unsere Kiezkicker also mit einem Mann mehr auf das Tor der Rostocker. Vor dem Seitenwechsel sollte sich dies allerdings nicht in Zählbares ummünzen lassen und es ging mit einem 0:0 in die Kabinen.

Trotz Unterzahl gelang den Gästen kurz nach dem Seitenwechsel der Führungstreffer. Stürmer Claas Leon Zamzow verpasste unserem Team mit seinem zweiten Saisontor zunächst einen ordentlichen Dämpfer (54.). Um Antwort bemüht, erspielten sich unsere Jungs einige Torgelegenheiten. Eine Viertstunde vor dem Abpfiff gelang Luis Jahraus der verdiente Ausgleichstreffer (75.). Doch die Kiezkicker wollten mehr, den nächsten Heimsieg einfahren und 2024 weiterhin ungeschlagen bleiben. Und tatsächlich sollte dem eingewechselten Noah Palapies wie gegen den HSV ein Jokertor gelingen. In der 85. Minute brachte er die Mannschaft von Trainer Benny Hoose auf die Siegerstraße, die das Ergebnis über die Zeit brachte und das Nordduell für sich entschied.

Cheftrainer Benny Hoose: „Wir haben den Willen zu gewinnen gut mit einer gewissen Ruhe gepaart. Nach dem Platzverweis und einem 0:1 kann man so ein Spiel auch gerne verlieren. Wir sind ruhig dran geblieben und waren zweimal über kontrollierte Angriffe in der Box erfolgreich.“

___

FCSP U19

Jendrzej - Backhaus (85 Alimov), Kretschmar, Mahnel (63. Freese), Dahaba, Gramberg, Politz (63. Palapies), Jovanovic, Baraze Adam (78. Mbodje), Hoffmann (85. Nzontcha), Jahraus

 

Tore: 0:1 Zamzow (54.), 1:1 Jahraus (75.), 2:1 Palapies (85.)

Gelbe Karten: Jahraus / Krebs, Termini, Bauer

Gelb-Rote Karte: Krebs (31., Rostock)

Schiedsrichter: Mika Jungclaus (TSV Lamstedt) 

Fans: 75

______

VfL Wolfsburg - FCSP U15 3:1 (0:1)

15. Spieltag - C-Junioren Regionalliga Nord

 

Unsere U15 musste im Topspiel die zweite Saisonniederlage hinnehmen, mit 1:3 unterlagen sie ihrem direkten Konkurrenten VfL Wolfsburg. Dabei kamen unsere Young Rebels gut in die Partie, waren die Braun-Weißen nach einer guten Viertelstunde durch den Treffer von Omar Mohamad doch in Führung gegangen (15.). Mit der Führung ging's dann auch in die Kabine.

Knapp zehn Minuten nach der Pause brachte ein Eigentor die Wölfe zurück ins Spiel (48.). Kurz darauf gingen sie durch einen Treffer von Finn Luca van der Vorst in Führung (54.) und nur 180 Sekunden später baute Pricewill Chisom Iwuala den Vorsprung der starken Wölfe auf 3:1 aus (57.).

Cheftrainer Max Janta: „Wir sind aktiv in das Spiel gekommen und kamen in der ersten Phase des Spiels zu einigen guten Gelegenheiten. Nach der Führung haben wir uns selbstbewusst einige enge Räume im Zentrum geöffnet und diese mutig bespielt. Das konnten wir nach der Halbzeit leider nicht bestätigen und waren nicht mehr so aktiv im Freilaufen. Dazu waren wir nicht sauber in den direkten Duellen in der eigenen Box und sind so in Rückstand geraten. Aus diesen Situationen gilt es zu lernen und sie als Motivation in das Training zu nehmen.

___

FCSP U15

Hagemann - Grassi, Mahncke (51. Norlen), Becker (45. Anouar), Embaló (67. Camara), Afriyie, Bärwind, Amaglo (67. Wurie), Boateng, Yilmaz Zepeta (67. Lagmira), Mohamad

 

Tore: 0:1 Mohamad (15.), 1:1 Mahncke (48., Eigentor), 2:1 van der Vorst (54.), 3:1 Iwuala (57.)

Gelbe Karten: keine

Schiedsrichter: Frederic Wulf (TSV Barmke)

 

(fh)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar