{} }
Zum Inhalt springen

U19 im Pokal-Halbfinale bei den "Rothosen"

Zum dritten und letzten Mal in dieser Saison steht für unsere U19 das Stadtderby gegen den Rivalen aus dem Volkspark an. Am Mittwochabend (15.5., 18:30) sind die Kiezkicker im Halbfinale des Hamburger-Pokals im Wolfgang-Meyer-Stadion zu Gast. Die letzte Chance für ein DFB-Pokal-Ticket.

Der Traum von Berlin, die Auslosung im Fernsehen und Live-Übertragungen im Internet. Die U19 hat in dieser Saison viele Erfahrungen gemacht, die sie auch in der kommenden Saison machen wollen. Nachdem die Boys in Brown am letzten Spieltag der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost mit der bitteren 1:2-Niederlage gegen Hertha BSC noch auf den vierten Platz abrutschten, müssen die St. Paulianer die diesjährige Qualifikation für den DFB-Pokal über den Verbandswettbewerb meistern. Dafür treffen die Kiezkicker im Halbfinale auf die "Rothosen", die die laufende Bundesliga-Spielzeit "nur" als Tabellensiebter beendeten.

Deswegen sind beide Mannschaften gefordert und müssen den Pokalwettbewerb unbedingt für sich entscheiden. "Wir hatten zwei Möglichkeiten, um uns für den DFB-Pokal zu qualifizieren – die erste haben wir in den Sand gesetzt. Jetzt müssen wir versuchen, erst gegen den HSV und dann vermutlich gegen den ETV zu gewinnen. Dann sind wir dabei", erklärte Cheftrainer Timo Schultz.

Dennoch dürfte das Selbstvertrauen auf braun-weißer Seite stimmen: Die braun-weiße U19 gewann den Pokal die letzten fünf Jahre in Serie – elf derzeitige U19-Kiezkicker waren schon im Vorjahr beim 4:1-Erfolg über Victoria Hamburg dabei. Auch in der laufenden Saison bezwangen die Boys in Brown den Stadtrivalen in den beiden bisherigen emotionalen Duellen. 3:2 nach 0:2-Rückstand im Hinspiel und 2:1 im Rückspiel dank eines Last-Minute-Treffers. Und aller guten Dinge sind bekanntlich drei. 

 

(ms)

Foto: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin