{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Nächster Dreier in Aussicht: U23 will Siegesserie bei Kilia Kiel fortsetzen

Am Freitagabend (23.2., 18:30 Uhr) tritt unsere U23 parallel zu den Profis ebenfalls in der Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins an und ist bei Kilia Kiel gefordert. Gegen den Aufsteiger will unser Team den fünften Sieg in Folge einfahren.

Flutlichtspiel für das Team von Coach Elard Ostermann: Am Freitagabend rollt der Ball für unsere Mannschaft im Kilia-Stadion. Die Kieler hatten sich in der vergangene Saison in der Aufstiegsrunde durchgesetzt und waren in die Regionalliga Nord aufgestiegen. Seither sind 21 Spieltage vergangen und Kilia steht mit zwölf Zählern auf dem vorletzten Tabellenplatz. Seit Saisonbeginn haben sich die Rot-Weißen aber gut entwickelt und inzwischen an die Liga gewöhnt. Dennoch reiche es den Verantwortlichen und Spielern noch nicht. „Es sind nur noch Endspiele für uns“, erzählte Stürmer Benjamin Petrick gegenüber dem kicker Sportmagazin.

Nachdem für Kilia Kiel das Auswärtsspiel beim Eimsbütteler TV in der Vorwoche abgesagt worden war, wurde kurzerhand ein Testspiel gegen Oberligist VfR Neumünster organisiert. Einen 0:1-Rückschlag nahm der Regionalligist gelassen hin und siegte am Ende deutlich mit 7:1. Das aktuelle Kalenderjahr läuft für die Kieler bisher richtig gut. Mitte Januar sicherten sie sich den Pokal beim SHFV-Hallenmasters, dem größten Hallenturnier Deutschlands. Im Halbfinale warfen sie Ligakonkurrent Phönix Lübeck nach einem 2:1-Sieg raus und im Finale setzte sich das Team von Trainer Nicola Soranno mit 1:0 gegen TSB Flensburg aus der Oberliga durch. Ein gutes Zeichen für die Rückrunde der Regionalliga? Zum Pflichtspielauftakt im neuen Jahr brachten die Kieler ein 0:0 gegen Drittliga-Absteiger VfB Oldenburg über die Bühne und auch im zweiten Pflichtspiel des Jahres gegen den SSV Jeddeloh blieben sie ungeschlagen, belohnten sich in der Schlussphase mit einem Tor und behielten einen Punkt in Kiel.

Das Hinspiel im Edmund-Plambeck-Stadion gab unsere U23 gegen den Aufsteiger aus der Hand, dabei hatten die Boys in Brown nach einer knappen halben Stunde schon mit 2:0 geführt. Doch die Kieler kämpften sich zurück und erzielten kurz vor dem Abpfiff den Ausgleich zum 2:2. Ins Rückspiel gehen unsere Braun-Weißen mit einer Serie von zuletzt vier Siegen in Folge: 3:1 bei Blau-Weiß Lohne, 5:0 gegen den SC Spelle-Venhaus, 3:1 gegen den ETV und Ende November 1:0 beim SSV Jeddeloh. 

„Wir haben gerade eine gute Phase, die wollen wir auch bei Kilia Kiel fortsetzen. Dass es eine schwere Aufgabe wird, wissen wir aus dem Hinspiel. Kilia Kiel ist eine sehr erfahrene Mannschaft mit vielen gestandenen Regionalliga-Kickern, die etwas unter Wert da unten in der Tabelle drinstehen. Wir sind gewarnt, wollen in Kiel aber unbedingt die drei Punkte holen“, so Cheftrainer Elard Ostermann vor der Partie. 

 

(lj)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar