{} }
Zum Inhalt springen

U23 triumphiert in Rehden mit 3:1

Die Serie geht weiter! Am Sonnabend hat die U23 ihre Auswärtsaufgabe beim BSV SW Rehden mit 3:1 für sich entschieden. Nach der neunten Begegnung ohne Niederlage stehen die Kiezkicker vorübergehend auf einem starken sechsten Rang. Schon früh hatte Richard Neudecker die Boys in Brown in Front gebracht (3.), dann egalisierte Kresimir Matovina das Geschehen (48.). Den Treffern von Lennart Keßner (70.) und Sirlord Conteh (79.) hatten die Hausherren dann aber nichts mehr entgegenzusetzen.

Besser konnte die Begegnung für die Braun-Weißen kaum beginnen. Denn schon nach drei Minuten war Richard Neudecker der Torschütze zum 0:1 und ebnete den Weg zu einem erkämpften Auswärtsieg in Rehden (3.). Allerdings hatten die Boys in Brown Probleme in ihr Spiel zu finden. Für ihre Spielphilosophie hatte die Piepel-Elf zu wenig Ballbesitz und so konnten die Gastgeber ihre Stärken präsentieren. Mit der knappen Führung für die U23 ging es dennoch in die Kabine. 

Mit dem Seitenwechsel passierte dann aber das, was sich zuvor schon angekündigt hatte. Wieder kombinierten die Rehdener gut und kamen dann durch einen satten Schuss von Kresimir Matovina zum verdienten Ausgleich (48.). In der Folge drückten die Niedersachsen auf die Führung, doch fanden gegen die kompakte Defensive der Braun-Weißen nur wenige Mittel, um auch vor dem Tor gefährlich aufzutauchen. 

Die Boys in Brown ließen sich aber nicht beirren und legten nach. Zunächst schaltete Lennart Keßner nach einem Keller-Freistoß an die Latte am Schnellsten und verwertete den Abpraller zum etwas glücklichen 2:1 (69.). In der entscheidenden Phase der Partie war es dann Sirlord Conteh, der aus kurzer Distanz eine Hereingabe von Seungwon Lee perfektionierte (79.). Im Anschluss schien sich Rehden dann zu ergeben und die Partie plätscherte die letzten Minuten vor sich hin, bis der 3:1-Auswärtserfolg unserer U23 perfekt war.

Cheftrainer Joachim Philipkowski: "Wenn man ein Spiel gewinnt, dann hat man sich das immer auch irgendwie verdient. Dennoch haben wir heute kein gutes Spiel gemacht. Rehden hat eine sehr spielstarke Mannschaft, die sehr gut nach vorne gespielt hat. Die drei Punkte tun uns natürlich gut, auch wenn sie in ihrer Entstehung etwas glücklich waren."

 

BSV SW Rehden

Mandic - Pekrul, Wessel, Schöneberg (83. Pasiov), Bingöl - Evers, Siala - Behrens (79. Lubaca), Zieba, Matovina - Magouhi (75. Lamidi)

Cheftrainer: Stefan Stuckenberg

 

FCSP U23

Heerwagen – Nadjem, Koglin, Rasmussen, Keller – Pahl (46. Conteh) – Rosin, Park, Neudecker (64. Lee), Keßner (88. Kehl) – Schneider

Cheftrainer: Joachim Philipkowski

 

Tore: 0:1 Neudecker (3.), 1:1 Matovina (48.), 1:2 Keßner (69.), 1:3 Conteh (79.)

SR: Simon Rott

Zuschauer: 300

 

(ms)

Foto: Jan Weymar

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's