{} }
Zum Inhalt springen

U23 reist mit breiter Brust zum VfB Oldenburg

Am 26. Spieltag der Regionalliga Nord gastiert unsere U23 beim VfB Oldenburg. Unsere Kiezkicker belegen derzeit einen einstelligen Tabellenplatz (9.) und wollen mit einem Sieg am Sonntag (19.3., 14 Uhr) das Polster auf die Abstiegsplätze weiter vergrößern und sich im Mittelfeld der Tabelle festsetzen. Vorjahres-Vizemeister Oldenburg, aktuell Tabellensiebter, wird jedoch versuchen, die Punkte im heimischen Marschweg-Stadion zu behalten. Eine Partie, die Spannung verspricht.

Mit der Reaktion seiner Mannschaft am Mittwochabend (15.3.) beim 4:0-Erfolg gegen Spitzenreiter Meppen auf die vorherige 1:3-Niederlage gegen Norderstedt war Cheftrainer Joachim Philipkowski sichtlich zufrieden. Denn die gut 60-minütige Überzahl gegen die Emsländer spielten die Braun-Weißen exzellent aus und entschieden in nur neun Minuten das Geschehen durch ihren absoluten Siegeswillen. Der großartige 4:0-Erfolg gegen Ligaprimus SV Meppen liegt zwar erst wenige Tage zurück und doch liegt die Konzentration schon auf der nächsten Aufgabe. Das Ziel, die 40-Punkte-Marke zu knacken, ist aber noch nicht erreicht und so wollen die Kiezkicker auch beim VfB Oldenburg den starken Eindruck bestätigen.

Immerhin ist das Polster der Kiezkicker auf die Abstiegsränge vorübergehend wieder auf neun Punkte angewachsen, sodass die Boys in Brown im Marschweg-Stadion befreiter aufspielen können. Gegen den SV Meppen veränderte U23-Coach Philipkowski seine Elf auf einigen Positionen und so bleibt abzuwarten, mit welchem Personal die Braun-Weißen in Oldenburg in die Partie starten. Die U23 bewies nämlich schon des Öfteren, dass jeder einzelne Akteur über die Qualität verfügt, um in dieser Liga zu bestehen.

Beim VfB Oldenburg steht eine äußerst schwere Auswärtsaufgabe an. In der Vorsaison hatten die Oldenburger die Meisterschaft in den letzten Spielen noch aus der Hand gegeben und musste im niedersächsischen Landespokal mit dem Aus im Halbfinale gegen die SV Drochtersen/Assel einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Seitdem fand der VfB nicht zurück in ihre bärenstarke Form aus der abgelaufenen Spielzeit und hat sich im Mittelfeld der Tabelle etabliert. Die Niedersachsen brennen aber darauf am Sonntag den ersten Heimsieg im Jahr 2017 einzufahren.

Im Hinspiel hielten die Kiezkicker die drei Punkte an der Hoheluft, da Marian Kunze den späten 2:1-Siegtreffer erzielte (87.) und die U23 für ein starkes Auftreten belohnte. Die Vorbereitungszeit auf das Rückspiel war nach dem Nachholspiel am Mittwochabend gegen Meppen natürlich etwas kürzer, doch der erste Sieg nach drei Monaten verlieh dafür umso mehr Selbstvertrauen für die anstehende Partie. Dass die aktuelle Punktzahl aber noch nicht ausreicht, weiß auch Piepel: „Wir sind wieder im Fahrwasser und wollen noch weitere Zähler sammeln, um schnellstmöglichst auf die nötige Punktzahl für den Klassenerhalt zu kommen."

 

(ms)

Foto: Gabriel Gabrielides

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's