{} }
Zum Inhalt springen

Mit Kampf, Leidenschaft und den Fans im Rücken gegen den FCN

Zum Abschluss des 11. Spieltages empfangen unsere Kiezkicker den 1. FC Nürnberg am Millerntor. Am Montagabend (31.10., 20:15 Uhr) will die Lienen-Elf gegen die zuletzt vier Mal in Folge siegreichen Nürnberger an die Leistung vom DFB-Pokalspiel anknüpfen und nach sieben Wochen wieder dreifach punkten.

FC St. Pauli - 1. FC Nürnberg

Montag, 31.10., 20:15 Uhr

Nach 90 Minuten holten sich unsere Kiezkicker im DFB-Pokalspiel gegen Hertha BSC ihren verdienten Applaus ab. Nein, nicht weil sie den Einzug ins Achtelfinale geschafft, sondern weil sie eine kämpferisch und läuferisch starke Leistung abgeliefert hatten und sich von der ersten Minute an anders präsentierten als zuletzt in der Liga. Am Ende war der Bundesligist zu stark für die Lienen-Elf, die im Vergleich zu den beiden Ligaspielen zuvor beim SV Sandhausen (0:3) und gegen Erzgebirge Aue (1:2) aber ein ganz anderes Gesicht gezeigt hatten.

Am Ende stimmten Einsatz, Kampf und Leidenschaft, aber leider nicht das Ergebnis und so mussten sich unsere Kiezkicker aus dem DFB-Pokal verabschieden. Mit dem Abpfiff galt die volle Konzentration einzig und allein der Liga und hier wollen die Braun-Weißen so schnell wie möglich wichtige Punkte einfahren. Aufgrund der Ergebnisse der Konkurrenten wuchs der Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz auf sechs Zähler an. Somit ist klar: Gegen den 1. FC Nürnberg soll unbedingt wieder gepunktet werden.

Mit den Clubberern kommt ein Team ans Millerntor, bei dem es aktuell kaum besser laufen könnte. Nach sechs sieglosen Ligaspielen in Folge - u.a. 1:6 bei Eintracht Braunschweig und 4:5 beim VfL Bochum - fing sich der Vorjahresdritte aber. Zuletzt konnte die Elf von Trainer Alois Schwartz, den Lienen als Trainer des MSV Duisburg 1993 zu den Zebras geholt hatte, vier Dreier in Serie einfahren. Der FCN ist damit die Mannschaft der Stunde in Liga zwei, kein anderes Team holt zuletzt mehr Punkte. Im Pokal war aber auch für die Clubberer in Runde zwei Endstation. Gegen den FC Schalke 04 konnte die Schwartz-Elf nach 0:3 zwar auf 2:3 verkürzen, zu mehr reichte es aber nicht. Am Millerntor wollen die Franken nun zurück zu ihrer Liga-Form finden.

Das will die Lienen-Elf natürlich verhindern und das Vorhaben soll gemeinsam mit den braun-weißen Fans im Rücken gelingen. Diese sorgten beim Pokalspiel für eine tolle Atmosphäre und mehrfach dafür, dass der Funke von der Tribüne auf den Rasen sprang. Eine Wiederholung ist am Montagabend erwünscht, die Kiezkicker wollen ihrerseits auch dafür sorgen, dass der Funke vom Rasen auf die Ränge überspringt und nach 90 Minuten gemeinsam drei Punkte bejubelt werden können.

 

(hb)

Foto: Witters

 

 

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's