Zum Inhalt springen

Wissenswertes zur USA-Reise - Washington D.C.

Bevor die FCSP-Delegation am späten Donnerstag (17.5.) von Baltimore nach Detroit reist, macht der braun-weiße Tross erst noch einen Zwischenstopp in Washington D.C., der Hauptstadt der USA. Zu dieser haben wir ein paar Zahlen, Daten und Fakten für Euch.

Die Stadt Washington D.C. liegt im District of Columbia und zählt 681.170 Einwohner (Stand: 2017). Die Stadt gehört keinem Bundesstaat an, sondern ist direkt dem übergeordneten Kongress der Vereinigten Staaten unterstellt. Die Stadt wurde im Anschluss an die Amerikanische Revolution in den Jahren von 1790 bis 1792 gegründet und nach dem ersten Präsidenten und Gründungsvater George Washington benannt. Das „D.C.“ nach dem Washington steht für „District of Columbia“, der offiziellen Bezeichnung für die Stadt. Das Columbia leitet sich von Seefahrer Christoph Kolumbus ab und war zur Gründungszeit eine gebräuchliche Bezeichnung für Amerika.

Da die Wahlen in den Vereinigten Staaten ursprünglich von den einzelnen Bundesstaaten organisiert wurden, besaßen die Bürger im District of Columbia zunächst kein Wahlrecht. Dies änderte sich erst 1961 mit dem 23. Verfassungszusatz. Erst seit 1967 hat die Stadt einen Stadtrat und wählt auch einen Bürgermeister, der jedoch nur eingeschränkt regieren kann, da sich der US-Kongress stets über die lokale Regierung hinwegsetzen kann, um Entscheidungen zu treffen.

Washington D.C. gilt heute als eine Art inoffizielle politische Welthauptstadt. Nicht nur die US-Regierung, sondern auch die Hauptsitze großer Institutionen, wie dem internationalen Währungsfonds oder der Weltbank, befinden sich dort. Die Stadt besitzt fünf Universitäten, darunter die Georgetown University. Mit mehr als 20 Millionen jährlichen Touristen gehört Washington D.C. zu den meist besuchten Orten der Welt. In der Stadt Washington gibt es keine Wolkenkratzer, da kein Gebäude höher sein darf, als die angrenzende Straße breit ist, zuzüglich 6,1 Metern. Lediglich das Washington Monument, der Turm des Old Post Office und die Washington National Cathedral fallen nicht unter diese Regelung, weil diese Gebäude bereits fertig gestellt oder geplant waren, als das Gesetz zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Kraft trat. Laut einer Studie standen die Pendler um Washington herum im Jahr 2010 durchschnittlich 70 Stunden im Stau.

Sportlich ist die Hauptstadt in den beliebtesten Sportarten jeweils mit einem Club in der höchsten Spielklasse vertreten. Das MLS-Team ist D.C. United (Fußball), die NBA-Mannschaft die Washington Wizards (Basketball), das NFL-Team die Washington Redskins (American Football), die MLB-Mannschaft die Washington Nationals (Baseball) und im Eishockey kämpfen die Washington Capitals um den NHL-Titel. In Washington D.C. wurden Schauspieler Samuel L. Jackson, Musiker Marvin Gaye und Friedensnobelpreisträger Al Gore geboren. Außerdem gründete Kevin Plank 1996 im Keller des Hauses seiner Großmutter in Washington D.C. die Sportmarke „Under Armour“.

 

(jh)

Foto: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin