{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

U23 zu Gast in Rehden - U19 und U17 wollen ungeschlagen bleiben

Unsere Young Rebels erwartet am ersten September-Wochenende ein voller Spielplan: Die U23 ist zu Gast beim BSV Schwarz-Weiß Rehden, die Junioren-Bundesligateams messen sich derweil bei Auswärtsspielen im Osten. 

BSV SW Rehden (11.) – FCSP U23 (10.)

Regionalliga Nord

Sa., 3.9., 15 Uhr / Waldsportstätten (Waldsportstätten 1, 49453 Rehden)

 

Nach dem Auswärtsspiel in Delmenhorst (2:3) tritt die U23 beim BSV Schwarz-Weiß Rehden erneut auswärts an. Die Niedersachsen freuen sich nach drei Spielen in der Fremde am Stück auf ein Regionalliga-Spiel vor heimischem Publikum. Unter der Woche setzte Rehden mit einem deutlichen 3:0-Sieg beim SV Werder Bremen II ein Ausrufezeichen. Die St. Paulianer, die in Rehden zuletzt 2018 einen Sieg einfahren konnten, erwartet ein hartes Stück Arbeit.

Cheftrainer Elard Ostermann: „Uns erwartet eine schwere Aufgabe gegen eine abgezockte Mannschaft mit guten individuellen Spielern. Wir müssen konzentriert in das Spiel gehen und dürfen nicht so leicht Gegentore fressen. In Delmenhorst wurden wir für Ungenauigkeiten im Aufbauspiel bestraft, das wollen wir natürlich vermeiden. Wir wollen in dem intensiven Spiel eine gute Absicherung in der Umschaltbewegung haben, da sind wir in der Entwicklung auf einem guten Weg, auch wenn wir immer mal wieder den einen oder anderen jugendlichen Fehler einstreuen.“

Nach der Niederlage in Delmenhorst wollen Serhat Imsak (l.) und Maximilian Schütt (r.) in Rehden wieder jubeln.

Nach der Niederlage in Delmenhorst wollen Serhat Imsak (l.) und Maximilian Schütt (r.) in Rehden wieder jubeln.

_____

1. FC Magdeburg (16.) – FCSP U19 (3.)

A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Sa., 3.9., 11 Uhr / MDCC-Arena (Heinz-Krügel-Platz 1, 39114 Magdeburg)

 

Die U19 möchte ihren guten Saisonstart (zwei Siege, ein Remis) auch in Magdeburg bestätigen und die anspruchsvolle Aufgabe in der Fremde äußern. Der FCM ist zwar bislang noch punktlos, gestaltete seine Spiele aber alle eng und auf Augenhöhe mit dem Gegner. Deswegen wird von den Boys in Brown eine erneut konzentrierte Vorstellung gefordert sein, um weiterhin ungeschlagen zu bleiben oder gar den dritten Saisonsieg einzufahren.

Cheftrainer Benny Hoose: „Wir haben eine durchwachsene Trainingswoche hinter uns, haben zum Ende aber die Kurve bekommen. Das zeigt auch den Charakter der Mannschaft, die in Richtung des Spieltages zeigen will, dass sie oben bleiben will. Jetzt gilt es unsere Klasse auf den Platz zu bringen und einen überzeugenden Auftritt hinzulegen. Ich bin guter Dinge, dass wir das als Team mit unserer Qualität schaffen und freue mich auf das Spiel.“

Noch ungeschlagen: Die U19 will in Magdeburg den nächsten Dreier entführen.

Noch ungeschlagen: Die U19 will in Magdeburg den nächsten Dreier entführen.

_____

FC Erzgebirge Aue (16.) – FCSP U17 (5.)

B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Sa., 3.9., 11 Uhr / Sport- u. Freizeitzentrum (Am Bahnhof, 08280 Aue)

 

Die U17 ist nach drei Spielen noch ungeschlagen und mit sieben von neun möglichen Punkten voll im Soll. Die bisherigen Duelle haben aber auch gezeigt, dass die Duelle in der B-Junioren Bundesliga auf Augenhöhe stattfinden. Am Ende können Kleinigkeiten entscheidend sein, die das Spiel auf eine Seite kippen lassen. Deswegen sind die Kiezkicker vor ihrem Auswärtsspiel im Erzgebirge hochmotiviert, an die vorherigen Leistungen anzuknüpfen.

Cheftrainer Malte Schlichtkrull: „Wir wollen weiter am Spiel mit dem Ball arbeiten, dabei auch ein stückweit geduldiger werden. Im letzten Drittel wollen wir unsere Aktionen sauberer und zielstrebiger zu Ende spielen. Drei Tore gegen Meppen waren schon cool, da wollen wir anknüpfen. Wir wollen in der Spielentwicklung den nächsten Schritt machen und uns für die harte und intensive Arbeit belohnen.“

Guter Start! Für die U17 gehts bei einer weiten Auswärtsfahrt ins Erzgebirge.

Guter Start! Für die U17 gehts bei einer weiten Auswärtsfahrt ins Erzgebirge.

_____

FCSP U16 (11.) – Rahlstedter SC (13.)

B-Junioren Regionalliga Nord

So., 4.9., 13 Uhr / NLZ Brummerskamp (Brummerskamp 46, 22457 Hamburg)

 

In der Vorwoche holte die U16 beim torlosen Remis gegen den bislang ungeschlagenen Blumenthaler SV den ersten Zähler in der laufenden Saison. Im Heimspiel gegen den Rahlstedter SC wollen die Kiezkicker den nächsten Schritt gehen und den ersten Dreier einfahren.

Cheftrainer Martin Stawowski: „In der Defensive wollen wir an das letzte Spiel anknüpfen und die persönlichen Duelle gut annehmen. Im Spiel mit dem Ball geht es darum, unsere fußballerische Überlegenheit auf den Platz zu bekommen, Überzahl in Ballnähe herzustellen und zu mehr und klareren Torchancen zu kommen. Wenn uns das gelingt, bin ich zuversichtlich, dass wir das Spiel erfolgreich gestalten können.“

_____

FCSP U15 (2.) – Vorwärts Wacker (8.)

C-Junioren Regionalliga Nord – Staffel Nord

Sa., 3.9., 15 Uhr / NLZ Brummerskamp (Brummerskamp 46, 22457 Hamburg)

 

Für die U15 steht das nächste Heimspiel auf dem Plan, nachdem sie die ersten beiden Duelle auf eigenem Geläuf für sich entscheiden konnten. Die St. Paulianer gehen als Favorit in das Duell mit Vorwärts Wacker. Die Gäste belegen zwar derzeit punktlos den letzten Tabellenplatz, haben ihre drei Spiele aber allesamt nur knapp verloren. Daher sind die Braun-Weißen gewarnt, das Schlusslicht nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. 

Cheftrainer Max Janta: „Für uns gilt es, an die gute Teamleistung gegen Eichede anzuknüpfen, wo wir sehr spielbestimmend waren. Wir wissen, dass uns ein Gegner erwartet, der sich mit allem wehren wird, was er hat. Sie werden uns das Leben schwermachen. Für uns gilt es, von Beginn an dazu sein und Tempo in das Spiel mit dem Ball zu bekommen. Im Training lag der Fokus darauf, dass wir aus unserem Ballbesitz noch mehr torgefährliche Aktionen kreieren und noch zielstrebiger in Richtung Tor spielen.“

 

(ms)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY