Zum Inhalt springen

Nach der Länderspielpause: U19 und U17 wollen nachlegen

+++ U19 will die Erfolgsgeschichte fortführen +++ U17 mit Selbstvertrauen gegen starken Gegner aus Dresden +++ U16 vor Härtetest gegen Concordia +++ U15 empfängt Schlusslicht Weiche Flensburg +++

FCSP U19 (1.) – Niendorfer TSV (12.)

A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

So., 16.9., 13 Uhr / Sportanlage Königskinderweg (Königskinderweg 67A, 22457 Hamburg)

 

Es ist ein kleines braun-weißes Märchen, in das sich unsere U19 in der noch jungen Saison gespielt hat. Vier Siege u.a. auch gegen einige Meisterschaftsanwärter und der Einzug ins Achtelfinale des DFB-Pokals der Junioren. Die Kiezkicker wissen natürlich, dass sie sich auf den gezeigten Leistungen nicht ausruhen dürfen und Spieltag für Spieltag nachlegen müssen. "Sie sollen mutig sein, keine Angst vor Fehlern haben, etwas riskieren", erklärt Cheftrainer Timo Schultz die Anforderungen an seine Schützlinge. "Genauso wichtig ist für mich das Feuer und die Leidenschaft."

In der bisherigen Saison haben seine Jungs diese Aufgaben hervorragend bewältigt. Immerhin drehten die Braun-Weißen in den Duellen gegen Leipzig (4:2) und die "Rothosen" (3:2) jeweils mit einer tollen Mentalität das Spiel. Auch am Sonntagnachmittag wird die Einstellung und die Leidenschaft zum Fußball im Fokus stehen. Immerhin treffen die St. Paulianer im Stadtduell auf den Niendorfer TSV, der in der Sommerpause Spieler aus dem Volkspark-Nachwuchs aber auch ein Quintett aus unseren Reihen auffing. Die Begegnung hat also einen besonderen Charakter, bei der unsere Boys in Brown mit der richtigen Einstellung den Derbysieg erfighten müssen.


 

FCSP U17 (9.) – SG Dynamo Dresden (3.)

B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Sa., 15.9., 11 Uhr / Sportanlage Königskinderweg (Königskinderweg 67A, 22457 Hamburg)

 

Das war ein ganz toller Auftritt, den unsere U17 vor der Länderspielpause in Kiel hinlegte. Mit einem 3:1-Erfolg an der Förde verschafften sich die Boys in Brown wichtige Luft. Dadurch gingen die Braun-Weißen mit einer etwas entspannteren Ausgangslage in die spielfreie Woche und konnten sich etwas beruhigter, dafür umso konzentrierter auf den nächsten Gegner vorbereiten. "Ein erleichternder Sieg für uns, aus dem wir das erarbeitete Selbstvertrauen in die kommenden Spiele mitnehmen müssen", freute sich Cheftrainer Malte Schlichtkrull nach der Begegnung.

Mit der konzentrierten Leistung haben die St. Paulianer ihre Qualität unter Beweis gestellt und wollen den guten Eindruck unbedingt bestätigen. Die Aufgabe ist aber wie schon in den Wochen zuvor erneut anspruchsvoll. Der Gegner von der SG Dynamo Dresden hat vier seiner bisherigen fünf Begegnungen für sich entschieden und gehört in der noch jungen Saison zur Spitzengruppe. Daher wollen die Braun-Weißen den Tabellendritten aus der Außenseiterrolle heraus ärgern und mit einem Sieg ins Mittelfeld der Liga klettern.


 

Concordia Hamburg (4.) – FCSP U16 (1.)

B-Junioren Oberliga Hamburg

Sa., 15.9., 13 Uhr / Kunstrasenplatz Osterkamp (Osterkamp 60, 22043 Hamburg)

 

Den Saisonstart hat sich unsere U16 genauso vorgestellt. Nach den ersten drei Begegnungen haben die Braun-Weißen neun Zähler auf dem Konto und als einzige Mannschaft der Oberliga Hamburg noch keinen Punkt abgegeben. Vor der laufenden Spielzeit haben sich die Mannschaft und das Trainerteam das gemeinsame Ziel "Meisterschaft" vorgenommen, um am Ende wieder in die Regionalliga Nord zurückzukehren. Am Sonnabend haben die St. Paulianer eine richtungsweisende Aufgabe vor der Brust.

Denn Concordia Hamburg hat immerhin zwei seiner bisherigen drei Duelle für sich entschieden und stellt mit 16 Toren aus diesen Begegnungen die beste Offensive der Liga. Die Elf von Benjamin Olde wird dennoch wieder die Favoritenrolle annehmen und hat zuletzt bewiesen, dass sie mit dieser sehr gut umgehen kann. Zuletzt setzten sich die Braun-Weißen zweimal zu Null gegen die Konkurrenz durch und wollen auch bei Concordia wieder mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung glänzen.


 

FCSP U15 (2.) – SC Weiche Flensburg (14.)

C-Junioren Regionalliga Nord

Sa., 15.9., 13 Uhr / NLZ Brummerskamp (Brummerskamp 46, 22457 Hamburg)

 

"Es macht im Moment einfach unheimlich viel Laune, mit den Jungs zusammenarbeiten", lobte Cheftrainer Baris Tuncay seine Schützlinge in der vergangenen Woche. Die Kiezkicker sind mit drei Siegen aus den ersten drei Spielen in die Saison gestartet und fiebern seitdem auf die nächste Aufgabe hin. Lediglich das Torverhältnis trennt die Boys in Brown von der Tabellenspitze, an der im Moment noch Hannover 96 steht. Zunächst einmal wollen die Braun-Weißen ihre Hausaufgaben erledigen und Zähler für Zähler auf das Konto packen.

Mit 14 Toren in drei Spielen stellen die St. Paulianer in der noch jungen Saison die Torfabrik der Liga. Zwar steht der kommende Gegner vom SC Weiche Flensburg 08 mit bereits 19 Gegentoren punktlos am Tabellenende, doch sind die Kiezkicker gut beraten, neben dem positiven Selbstvertrauen auch die nötige Konzentration auf den neuen Kunstrasenplatz am Brummerskamp zu bringen. Wie wohl sich die Boys in Brown auf dem neuen Geläuf fühlen, haben sie bei einem tollen 6:0-Testspielerfolg gegen Odense BK (Dänemark) bewiesen. An die Leistung wollen die Braun-Weißen anknüpfen und keinerlei Zweifel am Spielausgang aufkommen lassen.


 

(ms)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin