{} }
Zum Inhalt springen

Zahlen, Daten & Fakten - Karlsruher SC

Nach dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt am Mittwoch (30.10.) geht es am Sonnabend (2.11.) direkt weiter. Die Kiezkicker empfangen den Karlsruher SC. Was ist los bei der Mannschaft von Alois Schwartz und im Verein aus dem Wildpark? Wir haben den Check gemacht!

Aufgepasst!

Sieben Treffer erzielte KSC-Torjäger Philipp Hofmann bereits in dieser Saison. Vier davon erfolgten nach einer Ecke. Wiederum drei davon servierte ihm Standardspezialist Marvin Wanitzek punktgenau in den gegnerischen Strafraum. Die Kiezkicker dürften gewarnt in die Partie gehen.

Wiedersehen

Lange musste Ex-Kiezkicker Kyoungrok Choi nach dem Aufstieg des KSC in die 2. Liga auf seine Chance von Anfang an warten. Bei den beiden 3:3-Unentschieden gegen Bochum und Hannover an den vergangenen beiden Spieltagen stand der Mittelfeldspieler nun in der Startelf und traf im Ruhrstadion für die Badener sogar zur zwischenzeitlichen Führung. Wiedersehen also nicht ausgeschlossen.

Sechs Liga-Spiele unbesiegt

Wenn die Elf von Alois Schwartz am Sonnabend (2.11.) am Millerntor aufläuft, dann wird sie das mit relativ breiter Brust tun. Seit sechs Spielen musste der KSC das Feld nicht mehr als Verlierer verlassen. Dabei gibt es jedoch ein Aber. Die vergangenen fünf Partien endeten allesamt Unentschieden. Die letzten drei Punkte holten sich die Karlsruher mit einem 1:0-Erfolg gegen den SV Sandhausen am 6. Spieltag.

Ausgegliedert

Und wieder ein Verein weniger. Die Mitgliederversammlung des KSC hat am 29. Juni mit einer Mehrheit von 88 Prozent die Ausgliederung der Profimannschaft beschlossen. Diese wurde mittlerweile vom Amtsgericht Mannheim eingetragen. "Wir haben den Profibetrieb nun in ein modernes und zukunftsfähiges Unternehmen überführt", so KSC-Präsident Ingo Wellenreuther im Anschluss an diese Entscheidung. Falls Ihr Euch für Aktien vom KSC interessiert, könnt Ihr diese ab Frühjahr 2020 erwerben.

Knappe Präsidentenwahl

Reichlich knapp war die Wahl zum Präsidenten beim Karlsruher Sportclub in diesem Jahr. Auf der Mitgliederversammlung am 11. Oktober 2019 gewann der amtierende Präsident Ingo Wellenreuther mit gerade mal 40 Stimmen Vorsprung vor Gegenkandidat Martin Müller. Damit bleibt Wellenreuther, der seit 2010 an der Spitze des KSC steht, weiter im Amt.

 

(lf)

Foto: Pressefoto Eibner

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's