Zum Inhalt springen

Zukunftsplanungen bei unseren 1. Frauen in vollem Gange

Unsere 1. Frauen sind wieder ins Training eingestiegen und bereiten sich auf die zweite Saisonhälfte der Regionalliga Nord vor. Im Kader gab es ein paar kleine Veränderungen und auch an die kommende Saison wird bereits geplant. In diesen Tagen starteten unsere 1. Frauen die öffentliche Suche nach einer Trainerin oder einem Trainer, der das Trainerteam ab der kommenden Saison unterstützt, da Kai Czarnowski nach 13 Jahren sein Amt als Trainer aufgeben wird.

Unsere Kiezkickerinnen vermelden in der Winterpause drei Neuzugänge. Nachdem Vivien Manteufel (SC Eilbek) und Julia Pastorek (VFL Fortuna Veenhusen) bereits im Dezember zum Team gestoßen sind, hat kürzlich auch Pauline Ginsberg den Weg zu unseren Kiezkickerinnen gefunden. Die 19-Jährige hat bereits mehr Spiele in der 3. Liga absolviert als ihre neuen Teamkolleginnen in der Regionalliga Nord. Zuletzt spielte sie für das Regionalligateam des MSV Duisburg. Zuvor war sie lange Jahre bei ihrem Heimatverein Sportfreunde Siegen aktiv. Antje Baumann und Oliwia Lewandowska gehören dem Kader der 1. Frauen dagegen nicht mehr an. Beide waren aus unterschiedlichen Gründen in dieser Saison nicht oder nur kaum zum Einsatz gekommen.

Die Winterpause wurde ebenfalls genutzt, um eine Kooperation mit dem ENDO Reha Zentrum der Helios Klinik in der Holstenstraße einzugehen. Dort können unsere Kiezkickerinnen ab sofort, individuell oder als Team, die Fitnessräume und den Saunabereich nutzen. „Aufgrund der durch die Teilnahme an der Regionalliga Nord gestiegenen körperlichen Belastung bin ich froh, dass wir das hinbekommen haben“, zeigt sich Trainer Kai Czarnowski erfreut.“Wenn wir jetzt noch die Möglichkeit hätten, einmal wöchentlich auf Rasen zu trainieren, wären die Trainingsbedingungen perfekt“, blickt der scheidende Coach zielgerichtet nach Vorne.

Etwas Wehmut kommt bei der Trainersuche auf, aber auch hier begann in diesen Tagen die öffentliche Suche nach einer Trainerin oder einem Trainer für die 1. Frauen. Diese noch zu findende Person soll – gemeinsam mit Lina Rosemann – das Team ab der neuen Saison leiten, da Trainer Kai Czarnowski im Dezember seinen Rücktritt zum Saisonende verkündete.

Wie uns Czarnowski jedoch mitteilte, wird er in anderer Funktion weiter Teil der 1. Frauen bleiben und organisatorische Aufgaben rund um das Team übernehmen. So machte er sich gemeinsam mit Sanna Barudi am Freitag (3.2.) auf den Weg in die DFB-Zentrale in Frankfurt, um an einer Schulung zur Zulassung für die 2. Bundesliga der Frauen teilzunehmen. „Aktuell ist das zwar noch keine Option und auch kein Thema, aber wir wollen schon mal wissen, was eines Tages auf uns zukommen könnte“, so Czarnowski. Die Einladung vom DFB kam übrigens aufgrund der sportlichen Situation, denn als aktuell Dritter der Regionalliga Nord haben unsere Girls in Brown rein theoretisch noch Chancen, den Durchmarsch in die zweite Liga zu schaffen.

Aktuelle Infos rund ums Team unserer 1. Frauen findet Ihr auf deren facebook-Seite oder auf der Abteilungshomepage www.fcstpauli-frauenfussball.de!

(kc)

Foto: FC St. Pauli

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
BetWay
Under Armour
Levi's
ok.-