{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Freizeitsport

Am 29. November 2021 wurde die Abteilung Freizeitsport gegründet. Mit dem ersten Schritt der Gründung der Freizeitsportabteilung möchte der FC St. Pauli den kleineren Sportgruppen die Möglichkeit geben, ihren Sport organisiert und unterstützt im FC St. Pauli auszuüben. 

In den letzten Jahren hatten sich verschiedene kleine Sportgruppen beim Amateurvorstand gemeldet, um unter dem Dach des FC St. Pauli Sport zu treiben. Am Montagabend (29.11.) wurde im Ballsaal der Südtribüne des Millerntor-Stadions dann die Freizeitsportabteilung gegründet. Insgesamt 23 Interessierte waren der Einladung des Amateurvorstandes zur Gründungsversammlung gefolgt, dabei wurde nicht nur die Abteilungsordnung genehmigt, sondern auch die Abteilungsleitung gewählt. So wurden Martina Haan als Abteilungsleiterin, Phillip Lange als stellvertretender Abteilungsleiter und Claas Pottgießer als Kassenwart gewählt.

Ziel der Freizeitsportabteilung ist es, mit allen Sportgruppen ein neues offenes Angebot zu schaffen und darüber zahlreiche neue Mitglieder zu gewinnen. Folgende Sportgruppen (in alphabetischer Reihenfolge) wollen sich in der neuen Freizeitsportabteilung engagieren:

  • Basketball
  • Floorball
  • Fußball Freestyle
  • Line Dance
  • Skateboard
  • Squash
  • Stunt Scooter
  • Subbuteo
  • Teqball
  • Ultimate Frisbee
V.l.n.r.: Kassenwart Class Pottgießer, Abteilungsleiterin Martina Haan und der stellvertretende Abteilungsleiter Phillip Lange.

V.l.n.r.: Kassenwart Class Pottgießer, Abteilungsleiterin Martina Haan und der stellvertretende Abteilungsleiter Phillip Lange.


Congstar
DIIY