Zum Inhalt springen

FC St. Pauli Album: Ein Buch sticht in See

Doppeltes Debüt auf der FC St. Pauli-Barkasse: Am Nikolaustag (6.12.) feierte das neue FC St. Pauli Album seine Live-Premiere – und zugleich war es das erste Mal, dass das braun-weiße Schiff zur Bühne für eine Autorenlesung wurde. Das Interesse an der Live-Performance mit Autor Christoph Nagel war groß: Nur 24 Stunden, nachdem Buch-Herausgeber 1910 ­– Museum für den FC St. Pauli e.V. seine Mitglieder eingeladen hatte, waren alle Plätze vergeben.

Ein stiller Abend, sanfter Wellengang, stimmungsvolles Licht und ein atemberaubendes Hafen-Panorama samt Blick auf „Dock 10“ von Blohm&Voss mit Kreuzfahrtschiff auf Werftbesuch: Die Bedingungen für die erste 1910eV-Barkassenlesung hätten nicht besser sein können, und entsprechend war die Stimmung von Anfang an bestens.

Das Motto „Eine Seefahrt, die ist lustig“ wurde durch die braun-weiße Bootstour mehr als eingelöst. Zum einen, weil das FC St. Pauli Album ohnehin prall gefüllt ist mit skurrilen, haarsträubenden und urkomischen Geschichten aus den unterschiedlichsten Quellen (die Recherchen und das Schreiben nahmen über 500 Stunden in Anspruch).

Zum anderen durch die Art des Vortrags: Die Texte wurden durch Christoph Nagel im Wechsel aus lockerer Erzählung mit Schauspiel-Elementen, Bildern und Lesepassagen in Szene gesetzt – nicht einfach eine Lesung, sondern eine Live-Performance in Braun-Weiß, Lachtränen praktisch garantiert.

So sorgte etwa die folgende Interview-Perle aus dem Jahr 2011 mit Defensiv-„Maschine“ und „Bokal“-Held Florian Lechner für Erheiterung, der sich im Fanzine „Out of Control“ der „Gehirn Amputierten Szene“ (G.A.S.) unerschrocken den ganz großen Fragen stellte:

Interviewer: Und unsere letzte Frage. Wer war zuerst da, das Huhn oder das Ei?

Lechner: Das Ei.

Interviewer: Und wer hat das Ei gelegt?

Lechner: Nicht das Huhn. Von Haus aus würde jetzt jeder sagen: das Huhn. Aber es gab da ja noch nicht immer ein Huhn. Daher: das Ei!

Keine Frage: Mit dieser augenzwinkernden Antwort hat sich „Lelle“ die Aufnahme in die Galerie „Tiefpass – zwischen Genie und Wahnsinn“ redlich verdient, eine von etlichen liebevoll zusammengestellten Themen-Doppelseiten im Buch.

Neben dem Tiefsinn ging es natürlich auch um Typen. Und so kamen unter anderem Leo Manzi und Bernhard „Wir sind das“ Olck, Volker Ippig und Walter Frosch zu Wort. Dabei wurde deutlich, dass selbst zu den bekanntesten (Anti-)Helden in Braun-Weiß noch längst nicht alles erzählt ist – wenn man nur tief genug gräbt und weiß, wo man suchen muss.

Nachdem mit großer Begeisterung noch einmal der Derbysieg 2011 mit einer Zusammenstellung aus „Vorher/Nachher“ Momenten und einem Video-Auftritt des damaligen HSV-Sportdirektors gefeiert wurde, ging das braun-weiße Potpourri zu Ende. Viele Gäste nutzten noch die Gelegenheit, ein signiertes Exemplar für zu Hause zu erwerben.

„Es war einfach rundum gelungen“, so eine begeisterte Besucherin: „Ich hatte das Buch schon, aber noch keine Zeit für den besonderen Moment gehabt. Was so gesehen aber auch gut ist: Der besondere Moment war heute Abend. Nun hat das FC St. Pauli Album noch eine ganz andere, besondere Bedeutung.“

 

FC St. Pauli Album bestellen:

FCSP-Fanshop: http://bit.ly/FCSP-Fanshop | 1910-Shop: http://bit.ly/1910shop | Amazon (KIEZHELDEN-Partnerlink): http://bit.ly/kiezhelden

Mehr über das FC St. Pauli Album:

https://www.fcstpauli.com/news/das-fc-st-pauli-album/

Mitglied werden bei 1910 e.V:

http://bit.ly/1910eV_Mitglied_werden

Mehr zur FC St. Pauli-Barkasse:

http://bit.ly/fcstpaulibarkasse

 

Text: Jan Schmitt

Fotos: Sabrina Adeline Nagel

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
BetWay
Under Armour
Levi's
ok.-