{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Podcast „Don't call it a Kultclub“: Das Herz von St. Pauli

Das Millerntor-Stadion liegt inmitten von St. Pauli. Verein und Stadtteil gehören untrennbar zusammen. Doch sowohl das Viertel als auch das Stadion haben sich in den vergangenen Jahrzehnten stark verändert. Schlägt hier dennoch weiter das Herz von St. Pauli?

Aus St. Pauli habe sich eine ganze Generation so langsam verabschiedet, sagt Pastor Tim. Es sei teuer geworden im Viertel zu leben. „Wo ist da noch der Freiraum? Er ist knapp geworden“, sagt der Pastor. 

So wie sich der Stadtteil verändert, verändert sich auch das Millerntor-Stadion, das mitten in St. Pauli liegt und für einige fast wie ein Tempel am Heiligengeistfeld thront. Doch das Stadion soll das Viertel nicht dominieren, sondern Stadtteil und Millerntor gehören untrennbar zusammen, wie verschiedene Menschen aus St. Pauli betonen. Und sie erklären im fünften und vorerst letzten Teil des Podcasts  auch noch, warum der FC St. Pauli eben kein Kultclub ist.

Die fünf Episoden des Podcasts findet Ihr auf allen großen Plattformen, die Podcasts anbieten. In der ersten Folge ging es darum, wie der FC St. Pauli versucht, im Milliardengeschäft Fußball das richtige Leben im Falschen zu führen. In der zweiten Folge zeichnete Oliver Rohrbeck den politischen Weg des FC St. Pauli nach - vom Mitläufer-Verein im „Dritten Reich“ zum Vorreiter für linke Politik im Stadion. Die dritte Folge hatte die besondere Beziehung zwischen unserem FCSP und dem FC Bayern München zum Thema. Im vierten Teil berichten Fans über ihre Beziehung zum FC St. Pauli. Alle Episoden findet Ihr auch auf dem YouTube-Kanal des FC St. Pauli.

Entwickelt haben das Format der FC St. Pauli und die Hamburger Agentur MML, die die Ideen dann auch realisiert und den Podcast produziert hat. Unser Partner congstar präsentiert den Podcast. Wir danken für die Zusammenarbeit und Unterstützung.

 

(pg)

Anzeige

Congstar
DIIY