{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Zweite Folge des FCSP-Podcasts: Kein Fußball den Faschisten!

In der zweiten Episode des Podcasts „Don't call it a Kultclub“ zeichnet Oliver Rohrbeck den politischen Weg des FC St. Pauli nach - vom Mitläufer-Verein im „Dritten Reich“ zum Vorreiter für linke Politik im Stadion.

Am Millerntor schmücken Schriftzüge wie „Kein Mensch ist illegal“ und „Kein Fußball den Faschisten“ das Stadion. Da überrascht es kaum, dass sich Rechtsradikale wie beispielsweise Politiker der AfD regelmäßig am FC St. Pauli abarbeiten. Fußball und antifaschistische Politik gehören am Millerntor untrennbar zusammen. Wie Fans dieses Selbstverständnis in den Verein getragen haben, das erzählt Sprecher Oliver Rohrbeck in diesem Podcast.

Auch die zweite Episode findet Ihr auf allen großen Plattformen, die Podcasts anbieten. In der ersten Folge ging es darum, wie der FC St. Pauli versucht, im Milliardengeschäft Fußball das richtige Leben im Falschen zu führen. Ihr findet die Ausgaben auch auf dem YouTube-Kanal des FC St. Pauli.

Insgesamt fünf Episoden umfasst die Staffel des Podcasts. Entwickelt haben das Format der FC St. Pauli und die Hamburger Agentur MML, die die Ideen dann auch realisiert und den Podcast produziert hat. Unser Partner congstar präsentiert den Podcast. Wir danken für die Zusammenarbeit und Unterstützung.

 

(pg)

Anzeige

Congstar
DIIY