{} }
Zum Inhalt springen

Zahlen, Daten & Fakten zur Saison 2018/19 - Teil 3

Zum dritten und letzten Mal blicken wir noch einmal auf die zurückliegende Spielzeit 2018/19 zurück. Dabei haben wir die Statistiken unserer Boys in Brown unter die Lupe genommen. Welcher Kiezkicker legte den schnellsten Sprint hin, wer spulte die meisten Kilometer ab, wer gewann die meisten Zweikämpfe und wer beging die meisten Fouls?

Diamantakos und Miyaichi sprintstark

Mit 34,99 km/h war Dimitrios Diamantakos in der Saison 2018/19 der schnellste Kiezkicker.

War Keeper Robin Himmelmann beim Hinspiel in Aue im September mit 32,13 km/h kurioserweise der schnellste Kiezkicker, waren mit Blick auf die gesamte Saison zwei Spieler die schnellsten, die man auch ganz vorne erwarten konnte. Beim 100-Meter-Lauf hätte es sicherlich ein Foto-Finish gegeben, denn Dimitrios Diamantakos war mit seinen 34,98 km/h nur einen Hauch schneller als Ryo Miyaichi, der 34,97 km/h erreichen konnte. Ligaweit legten nur Bielefelds Andreas Voglsammer (35,1 km/h), Sandhausens Dennis Deikmeier (35,02 km/h), Paderborns Christopher Antwi-Adjej (35,01 km/h) und Ingolstadts Paulo Otavio (34,99 km/h) einen noch schnelleren Sprint hin als Diamantakos.

_____

Kalla, Hoogma und Ziereis zweikampfstark

Jan-Philipp Kalla war der zweikampfstärkste Kiezkicker der Saison 2018/19.

Der beste Zweikämpfer der vergangenen Zweitliga-Saison war mit Lasse Sobiech (72,37 Prozent gewonnene Duelle) vom 1. FC Köln ein ehemaliger Kiezkicker. Ligaweit schaffte es Jan-Philipp Kalla unter die Top10. Der Defensiv-Allrounder gewann 166 seiner 249 Duelle und damit starke 66,67 Prozent. Teamintern belegten die beiden Innenverteidiger Philipp Ziereis (167 von 270 Duellen gewonnen / 61,85 Prozent) und Justin Hoogma (115 von 180 Duellen gewonnen / 61,17 Prozent) die Plätze zwei und drei. Am häufigsten suchte Mats Møller Dæhli das direkte Duell mit einem Gegenspieler. Der offensive Flügelspieler führte 635 Zweikämpfe, dabei konnte er 312 für sich entscheiden. Marvin Knoll und Daniel Buballa folgen bei den meisten Zweikämpfen auf den Plätzen zwei und drei. Knoll führte 537 Zweikämpfe, Buballa kam auf 535 Duelle. Das Duo konnte jeweils 287 Zweikämpfe für sich entscheiden.

_____

Møller Dæhli und Knoll laufstark

Mats Møller Dæhli spulte in der Saison 2018/19 die meisten Kilometer ab - am Ende waren es 333,79 Kilometer.

Dass mit Marvin Knoll und Mats Møller Dæhli bei den am meisten zurückgelegten Kilometern zwei Dauerbrenner zu finden sind, ist keine Überraschung. Mats spulte in der vergangenen Saison bei seinen 32 Einsätzen insgesamt 333,79 Kilometer ab. Marvin, der auf 30 Einsätze gekommen ist, fehlten bei 327,3 gelaufenen Kilometern nur 6,49 Kilometer auf Mats. Dass Robin Himmelmann da nicht mithalten kann, ist logisch, dennoch kam unser Keeper bei seinen 32 Einsätzen auf 162,41 Kilometer.

_____

Meier und Knoll nervenstark

Heimspiel gegen Union Berlin, es läuft die fünfte Minute der Nachspielzeit. Alex Meier beweist Nervenstärke und trifft per Elfmeter zum 3:2-Sieg.

In der vergangenen Saison zeigten die Unparteiischen fünf Mal zu Gunsten unserer Kiezkicker auf den Elfmeterpunkt. Während Sami Allagui beim 3:1-Sieg in Bochum verschoss, Henk Veerman verwertete aber den Abpraller, traf Marvin Knoll doppelt vom Punkt. Sowohl beim 2:1-Auswärtssieg in Bielefeld als auch beim 4:1-Heimsieg gegen Magdeburg verwandelte er sicher. Nervenstärke bewies zwei Mal auch Alex Meier. Im Heimspiel gegen Union Berlin traf der Angreifer in der fünften Minute der Nachspielzeit zum viel umjubelten 3:2-Heimsieg. Auch in Kiel verwandelte der Stürmer einen Strafstoß, am Ende siegte Holstein aber mit 2:1.

_____

Buchtmann und Miyaichi Foul-Könige

Nicht nur gegen Ingolstadts Robin Krauße ging Christopher Buchtmann unfair zu Werke. Der Mittelfeldspieler beging insgesamt 37 Fouls.

Mit insgesamt 434 Fouls landeten unsere Kiezkicker ligaweit auf dem fünften Rang. Die wenigsten Fouls begingen Holstein Kiel und der 1. FC Mgdeburg (je 402), die meisten Union Berlin (575). Bei unseren Kiezkickern gingen Christopher Buchtmann und Ryo Miyaichi am häufigsten unfair zur Sache, beide begingen 37 Fouls. Auf Platz drei folgte Daniel Buballa mit 30 Fouls. Darmstadts Angreifer Serdar Dursun (92) langte ligaweit am häufigsten zu. Am meisten gefoult wiederum wurde Unions Grischa Prömel (88). Bei unseren Kiezkicker war Jeremy Dudziak (55) der meistgefoulte Spieler, dicht gefolgt von Marvin Knoll (51).

_____

Flum und Buchtmann Gelb-Könige

Johannes Flum sieht im Heimspiel gegen Regensburg die Gelbe Karte. Mit acht Verwarnungen war Flum in der Saison 2018/19 der Gelb-König unserer Kiezkicker.

65 Mal zeigten die Unparteiischen unseren Boys in Brown die Gelbe Karte. Bei nur 21 Fouls war Johannes Flum mit acht Verwarnung der Kiezkicker mit der größten Gelbsucht. Christopher Buchtmann kam bei 37 Fouls auf sieben Gelbe Karten. Neben den beiden Mittelfeldspielern mussten nur Ryo Miyaichi und Philipp Ziereis (je fünf Verwarnungen) während der Saison eine Gelbsperre absitzen.

_____

Nominierungen in der Elf des Tages

In Paderborn avancierte Keeper Robin Himmelmann neben Siegtorschütze Alex Meier zum Matchwinner. Dank vieler guter Paraden hielt er seinen Kasten sauber - der Grundstein zum 1:0-Erfolg beim späteren Aufsteiger.

Mit insgesamt 18 Berufungen in die Elf des Tages des kicker Sportmagazins landeten unsere Kiezkicker am Ende auf dem geteilten elften Platz. Unangefochtener Spitzenreiter war Aufsteiger Köln mit 45 Nominierungen, Regensburg (29) belegte Platz zwei, Paderborn und Darmstadt (je 27) teilten sich Rang drei. Bei den Kiezkickern stand Marvin Knoll mit drei Berufungen am häufigsten in der Elf des Tages. Jeremy Dudziak, Robin Himmelmann, Alex Meier und Mats Møller Dæhli wurden je zwei Mal nominiert, Sami Allagui, Florian Carstens, Dimitrios Diamantakos, Jan-Philipp Kalla, Bernd Nehrig und Henk Veerman wurden je ein Mal. Himmelmann wurde als einziger Kiezkicker zum Spieler eines Spieltages berufen und zwar am 24. Spieltag. Beim Auswärtsspiel in Paderborn hatte unser Keeper Anfang März die Mannschaft mit etlichen Paraden lange im Spiel gehalten, ehe Alex Meier in der 81. Minute den 1:0-Siegtreffer erzielte.

_____

Wer war 2018/19 bester Torschütze, wer bester Scorer? Wer war der Dauerbrenner bei den Boys in Brown? Hier geht's zum ersten Teil unseres Saisonrückblickes: KLICK!

Wie effektiv nutzten unsere Kiezkicker 2018/19 ihre Torchancen, wie gefährlich waren sie bei Ecken und Freistößen? Iher erfahrt es im zweiten Teil unseres Saisonrückblickes: KLICK!

 

(hb)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's